Herr Balsam

Herr Balsam

16 Artikel
Herr Balsam schreibt. Jetzt in Vollzeit. Literatur in Lang- und Kurzform, Kommentare, Meinungen und was auch immer die Zukunft noch bringen mag.

Zusammengefasste Auflösung

Ich nutze mich ab schäle mich von innen nach außen als täuschend echt (durch)scheinende Pergamenthülle meiner selbst drohe ich nun jederzeit Opfer des Windes zu werden. Selbst meine fortlaufend selbstschreibende Biographie ist als nurmehr lose Blattsammlung vom Wind bedroht verstreut zu werden. Manchmal erscheint mir das Gesicht im Spiegel...

Grüner Apfel

Drei Wochen. Es sind jetzt mittlerweile schon drei Wochen, die ich nicht mehr vor die Tür gegangen bin. Es fühlt sich manchmal noch länger an. Und gleichzeitig kürzer. Alles dehnt sich und zieht sich wieder zusammen....

Überlebensstrategie

Er blickte auf die Uhr am Bahnsteig. Noch 10 Minuten. Er wartete bereits etwas mehr als eine halbe Stunde. Vor lauter Sorge, er könnte beim Eintreffen des Zuges nicht am Gleis sein, war er viel zu früh losgefahren. Aber das machte ihm nichts aus. Er hatte schon so lange auf sie gewartet....

Erwartungshaltung

Er blickte von seinem Manuskript auf. Gott, wie sehr er das Schreiben liebte. Nichts machte ihm so viel Freude, wie das hier....

Der reinste Spaziergang

...

Über die Reihenfolge der Gleichzeitigkeit

Die Möglichkeiten der Gleichzeitigkeit der Ereignisse ohne Reihenfolge....

Crossroads

»So dunkel, wie tief im Arsch einer Kuh!« Das hatte sein Großvater immer zu solchen Nächten gesagt, wenn sie gemeinsam vor dem Haus auf der Veranda saßen. Viele Jahre später, als Tommy bereits fast erwachsen war, lachten sie immer noch gemeinsam über diesen Spruch....

In alter Tradition

...

Unsagbar

...

Eine wahre Geschichte

Hamburg war’s, glaub ich. Ja, das kann sein. Ich glaub, es war Hamburg, oder vielleicht auch wo anders, oder vielleicht auch ganz sicher Hamburg, in der Markthalle, im Juni 2001, nur wirken präzise Erinnerungen an diese Zeit immer recht unglaubwürdig, weshalb ich so tue, als müsste ich überlegen....

Skripturale Omnipotenz

Lyrik über Lyrik...

Handwerk

Lyrik über das Schreiben...

Ein offener Brief an Armin Laschet

Ich bin kein Freund offener Briefe. Wenn ich jemandem die Meinung sagen möchte, schreibe ich ihm persönlich. Doch dieses Mal sehe ich mich gezwungen, eine Ausnahme zu machen....

Die Früchte des Zorns

Wenn Sie den oben abgebildeten Gegenstand klar identifizieren können, haben Sie einer besorgniserregenden Anzahl von Menschen einiges voraus....

Das traue ich Ihnen zu

Die nachgemeldeten Nebeneinkünfte der Annalena Baerbock. Ich traue Ihnen zu, sich von der Art, wie dazu berichtet, diskutiert, kommentiert und polemisiert wird, nicht verwirren oder verunsichern zu lassen....

Ich bin es leid

Ich bin es leid, den Stacheldraht zu sehen, der durch die Köpfe der Menschen läuft....

Dir gefällt, was Herr Balsam schreibt?

Dann unterstütze Herr Balsam jetzt direkt: