Paul Wetzel

Paul Wetzel

5 Artikel
  • Frankfurt am Main

Abrechnung mit einem unreformierbaren Koloss

Die EU ist Fluch und Segen zugleich. Wohlstand, Frieden und internationale Macht auf der einen stehen einem ausufernden Bürokratismus, gravierenden politischen Fehlentscheidungen und der Gefahr von Machtmissbrauch auf der anderen Seite gegenüber....

Die Sturheit ist das größte Problem der Politik

Bei der letzten MPK legte die Regierung erstmals eine systematische Öffnungsstrategie vor. Was zunächst gut klingt, offenbart sich bei genauerer Betrachtung als Farce. Die neue Strategie bleibt unambitioniert und offenbart nebenbei noch die großen Probleme der deutschen Verwaltung....

Deutsche Coronapolitik: Ein Scheitern mit Ansage

Geringe Testquote, geringe Impfquote, hohe Kosten; es ist ein Desaster, ein historisches Versagen. Im Angesicht dieser Verfehlungen regiert die Bundesregierung von Lockdown zu Lockdown in bester Behördenmanier: die Pandemie wird verwaltet, nicht bekämpft....

Der Liberalismus muss nicht neu gedacht werden.

Im Angesicht der Herausforderungen der Moderne – soziale Ungleichheit, Migration, Klimawandel und Corona, um nur ein paar zu nennen – wird immer wieder eine Modernisierung des Liberalismus gefordert. Doch eine solche ist nicht notwendig....

Zur Verteidigung des Kapitalismus

Der Kapitalismus steht von allen Seiten unter Beschuss: Klimaschützer, Sozialisten und andere Gesellschaftsingenieure haben ihn als Grund für viele Probleme ausgemacht. Nur, was ist an den Argumenten dieser Leute dran und wie sieht die Alternative - der Sozialismus - aus?...

Dir gefällt, was Paul Wetzel schreibt?

Dann unterstütze Paul Wetzel jetzt direkt: