30.04.2021. Mein Buch.

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Newsletter und Support:

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Shirts und mehr:

Die Top 10 meiner Designs (T-Shirts, Hoodies, Hoodie-Jacken und mehr)
Die Designs gibt es für T-Shirts, Fairtrade T-Shirts, Girl-Shirts, Fairtrade Loose Fit Girlies, Herren Tanktops, Damen Tanktops, Raglan-Shirts, Hoodies, Fairtrade Hoodies, Sweatshirts, Hoodie-Jacken, Tassen, Kunstdrucke. Aber leider gibt es nicht für jedes Design jede Auswahlmöglichkeit.

Teil 1:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 1: “Ich habe mich vergiftet!” (Version 2.0)
Die Geschichte über meine Kundin, die sich vergiftet hatte.

Teil 2:

Ein junges Pärchen kam mit ihrem Neugeborenen in die Apotheke. Als sie an der Reihe waren, drückten sie mir ein grünes Rezept in die Hand.

Grüne Rezepte sind in der Regel Empfehlungen der Ärzte, die von den Krankenkassen meistens nur dann erstattet werden, wenn der Arzt oder die Ärztin etwas pflanzliches oder etwas homöopathisches empfohlen haben. Für ersteres habe ich Verständnis, für letzteres nicht.

Da es sich also nur um eine Empfehlung handelt, kann ich auch etwas anderes empfehlen. Das mache ich vor allem dann, wenn ich erst auf den zweiten Blick erkennen kann, dass die Empfehlung von einem Arzt und nicht von einem Heilpraktiker kommt.

Wäre das Rezept hingegen rosa, also ein Kassenrezept, dann würde die Sache schon wieder anders aussehen. In dem Fall könnte ich aufgrund der Therapiehoheit des Arztes nicht vom verordneten Arzneimittel abraten, leider auch dann nicht, wenn der Arzt etwas homöopathisches aus dem Reich der Pseudomedizin verordnet hat.

Als ich sah, was auf dem grünen Rezept stand, war mir klar, dass ihnen entweder nicht bewusst war, was Ihnen da empfohlen wurde. Oder dass sie selbst zur Fraktion der Schwurbler gehörten.

Antroposophische Kümmelzäpfchen

Als seriöser Apotheker möchte ich generell keine Firmen unterstützen, die meinen, dass die Naturgesetze nicht für ihre Produkte gelten. Und als Gegner der Pseudomedizin konnte ich das natürlich auch nicht ignorieren.

Also sprach der Apotheker:

“Ihnen ist klar, dass es sich hierbei um antroposophische Zäpfchen handelt?”

Ja, das wäre ihnen klar. Behaupteten sie zumindest. Doch das hielt sie nicht davon ab, es trotzdem kaufen zu wollen.

Also sprach der Apotheker:

“Ist Ihnen auch klar, dass da geringe Mengen Tabak und Tollkirsche mit drin sind?”

Waaaaas? Tabak und Tollkirsche? Für einen Säugling? 😱

Nein, das hingegen war ihnen nicht klar. Ich erklärte, dass sich zwar nur geringe Mengen davon in den Zäpfchen befinden, aber der Zusatz dennoch unnötig sei.

In einem Zäpfchen befinden sich 0,5 mg Tabak in einer D4 Potenz und 0,5 mg Tollkirsche in einer D2 Potenz.

Nur: warum zum Teufel muss ich einem Säugling rektal geringe Mengen Tabak und Tollkirsche verabreichen, wenn sie nicht zur Wirkung beitragen? Und angenommen, wir würden die unsinnige Lehre der anthroposophischen Medizin glauben, warum zum Teufel liegt bei einem Säugling eine Disharmonie der Wesensglieder vor?

Während Kümmel einen Effekt bei Blähungen haben könnte, werden der Tabak und die Tollkirsche nur deshalb hinzugegeben, weil es eben der spirituellen und esoterischen Weltanschauung des Rudolf Steiners entsprach. Jener Person, der wir auch die Waldorfschulen zu verdanken haben. Ich tanze ein großes Dankeschön.

Meine Worte zeigten letztlich Erfolg und sie baten mich um eine Alternative.

Ich verkaufte ihnen ein Pump-Liquid mit Simeticon als Wirkstoff.

“Da werden wir nochmal mit der Ärztin reden müssen, warum sie uns so einen Quatsch aufschreibt!”

Ja, das sollten sie vielleicht wirklich tun.

Mehr kann ich als Apotheker nicht wollen, als ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass in der Medizin der Pseudomedizin zuviel Platz zugeteilt wird. Die Ärztin hätte genauso gut eine Alternative empfehlen können, die nicht aus dem Reich der Fantasie entsprungen ist. Hat sie aber nicht.

Es wird Zeit, dass sich das ändert.

Warum die Homöopathie endlich raus aus den Apotheken muss. - Version 2.0
Der Artikel klärt darüber auf, warum die Homöopathie endlich raus aus den Apotheken muss.

Teil 3:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 3: “Ich möchte diese Tropfen, die meinen Puls sofort senken, wenn ich nervös bin.” (Version 2.0)
Die Bach-Blüten-Essenzen entstehen durch das Einlegen verschiedener Blüten und Pflanzenteile in Wasser. Dadurch sollen ihre Schwingungen an das Wasser übertragen werden. Klingt logisch, oder?

Teil 4:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 4: “Und machen Sie mir die Tüte noch schön mit Geschenken voll, Sie verdienen immerhin ordentlich an mir!” (Version 2.0)
Plötzlich stand er mit Handy am Ohr laut telefonierend vor mir und pfefferte — ohne mich zu begrüßen oder gar anzugucken — sein Privatrezept auf den HV-Tisch. Ich war schon genervt, als ich ihn nur sah. Dieses respektlose Verhalten aber verärgerte mich. Mein Pokerface war leider nicht sehr stabil.

Teil 5:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 5: “Holen Sie jetzt sofort Ihren Chef!” (Version 2.0)
“So unfreundlich wurde ich noch nie bedient. Der Kunde ist König!” JETZT HATTE ICH DIE FAXEN DICKE! “Sie sind kein Kunde. Sie haben schließlich nichts gekauft.”

Teile 6-10:

Geschichten aus der Apotheke: Teile 6-10: Linksammlung
Geschichten aus der Apotheke: Teile 6-10: Linksammlung

Teil 11:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 11: Das verschreibungspflichtige Nasic.
“Ich hätte gerne Nasic Nasenspray!” “Das ist leider verschreibungspflichtig. Dafür bräuchten Sie ein Rezept”, erwidere ich.

Teil 12:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 12: “Ich bin Stammkunde hier und da mein Arzt ja momentan zu hat…”
“Ich bin Stammkunde hier und da mein Arzt ja momentan zu hat…” - Die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde.

Teil 13:

Geschichten aus der Apotheke - Teil 13: Triggerwarnung
Die Geschichte von dem Mann, der mich getriggert hat. Mehrmals...


NEWSLETTER UND SUPPORT:

Wenn ihr meinen Newsletter abonnieren wollt, klickt auf den folgenden Link. Wenn ihr mich unterstützen mögt, damit noch mehr solcher Artikel entstehen, könnt ihr das gerne ebenfalls über diesen Link machen.

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Alternativ könnt ihr, wenn ihr mögt, mir einen Earl-Grey-Tea ausgeben. Das geht über den Button, den Publikum bei allen Artikeln oder auf der Startseite zur Verfügung stellt.

Ansonsten freue ich mich über jeden, der mein Buch kauft, das im April 2021 erscheinen wird und in das ich sehr viel Liebe reingesteckt habe. Das Buch ist voll mit Infos zu Arzneimittel und Produkten, die gerne Arzneimittel wären.

Ich denke, jeder kann daraus etwas lernen. Ich zumindest habe beim Schreiben einiges gelernt.

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Und da manche immer wieder geschrieben haben, dass sie den ein oder anderen Spruch oder Tweet gerne auf einem T-Shirt hätten, könnt ihr verschiedene Designs von mir bei Supergeek erwerben. Aber nicht nur T-Shirts, sondern auch Hoodies, Tassen und vieles mehr.

#DerApotheker - Supergeek.de
Er wünscht sich, dass die Apotheken und die Medizin frei von Pseudomedzin sind und, dass während der Corona-Pandemie sich so wenig Menschen wie möglich infizieren. Deshalb wird er nicht müde, darauf hinzuweisen, dass Masken nicht nur getragen, sondern auch korrekt getragen werden sollten. #Maskenkor…

Aber keiner soll sich dazu verpflichtet fühlen, ich freue mich auch schon, wenn ihr mir auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen folgt.

Meine wichtigste Plattform ist Twitter. Mit Twitter fing alles an und auf Twitter verbringe ich die meiste Zeit.

Twitter: https://twitter.com/ApothekerDer

Ihr findet mich ebenfalls auf Instagram und auf Facebook.

Instagram: https://www.instagram.com/derapothekeraufinsta/

Facebook: https://www.facebook.com/ApothekerDer

Auch hier freue ich mich über jeden neuen Follower.

DANKE FÜR EUREN SUPPORT! ❤️


Kontakt:

[email protected]


Danke für stilistische und orthographische Korrekturvorschläge der ersten Version an Dr. Ulrike Koock alias Schwesterfraudoktor.

www.Schwesterfraudoktor.de

Dir gefällt, was #DerApotheker schreibt?

Dann unterstütze #DerApotheker jetzt direkt: