Glosse

Vorgestern war ein wichtiger Tag für Bodo Ramelow.

Am 23 März, um 12:31 mitteleuropäischer Zeit, verkündete der Ministerpräsident Thüringens auf Twitter: "ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ".

​Wie ein Meteorit schlug dieses rhetorische Meisterwerk in das politische Berlin ein, brachte sogar die Spree vorm Kanzleramt zum Schäumen.

Was ist mit diesem Ausdruck gemeint? Welche geopolitische Relevanz hat er? Muss die Kanzlerin jetzt zurücktreten? Diese Fragen stellten sich zahllose Redakteure in den deutschen Medienhäusern.

Um Ramelow's tiefgründige Analyse konnte selbst "Die Welt" nicht umhin

Nur die Ergebnisse der Ministerpräsidenten-Konferenz konnten jetzt den Wirbelsturm beruhigen. Stundenlang hatten die Länderchefs diskutiert, jetzt würde sicherlich Tacheles gesprochen!

Und doch schallte Ramelows staatsmännischer Tweet immer noch durch die (fast) leergefegten Straßen der Hauptstadt, als sich dann am Dienstag morgen herausstellte, dass es einen Oster-Lockdown geben würde. Besonders überraschend war diese Entscheidung zwar nicht, aber sie sorgte trotzdem für Aufregung.

Gestern wieder eine Wendung.

Vorgestern erst hatte Ramelow sein Machtwort gesprochen, am Mittwoch schon musste die Kanzlerin wieder zurückrudern. Den 'gesetzlichen Feiertag' würde es doch nicht geben, er sei zu kompliziert in der Umsetzung.

​Merkel gestand: "Es war einzig und allein mein Fehler". Das darf ihr keiner übel nehmen. Den Mut, einen Fehltritt zu gestehen, zeigt Charakter.

Dabei liegt es gar nicht an ihrem Charakter, dass falsche Entscheidungen getroffen werden. Wie sollen 16 politisch gegensätzliche Menschen um 3:00 Morgens eine gute Entscheidung treffen können? Das geht einfach nicht. Kein Wunder, dass Ramelow da 'ÄÄÄÄÄÄÄ' rufen musste.

Die meisten Deutschen machen es jetzt Ramelow nach und singen in einem gemeinsamen Chorus nicht nur 'ÄÄÄÄÄÄÄ', sondern haben seinen Ausruf in ein 'HÄÄÄÄÄÄ!?' umgewandelt. Fast keiner blickt mehr durch. Das schadet dem Vertrauen fast mehr, als komische Tweets von Politikern wie Ramelow.

​Vielleicht sollten die MPK's eine Zeitgrenze bis 21:00 haben. Ausgeschlafene Menschen arbeiten sowieso besser.

Mehr lesen unter https://www.benedictholland.com/kolumne