Ja, ich. Jemand der sich selbst verloren hat und auf der Suche nach jemandem ist, der Dich selbst ohne Worte versteht.

Ich mache jetzt etwas öffentlich, nicht um Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern weil es anderen Menschen vielleicht Àhnlich geht. Mein Dank gilt zunÀchst einem Arzt auf Twitter, der mir eines Abends einfach zugehört hat.

Alle Menschen machen Fehler. Auch ich, wenn ich mich wieder zurĂŒckziehe und meinen Main Account lösche unter welchem ich eigentlich zu finden bin. Vielleicht, weil es mich stresst, immer Rede und Antwort zu stehen, vielleicht weil es mich stresst, schief angesehen zu werden. Ein bisschen weil mir Menschen entfolgen, die mir wichtig sind oder waren, weil es zu viel "Mimimi" ist. Wenn man diesen Menschen hier gefragt hĂ€tte, was los sei, hĂ€tte man das nicht gebraucht. Aber sei es drum.

Aber das soll hier nicht der Punkt sein. Ja, auch Erwachsene können Borderline haben. Das Schlimmste daran ist dass man es als Mensch nicht wahrhaben möchte und das Thema totschweigt. An dem Tag als ich es Christian (dem Arzt, ich bin mittlerweile großer Fan seiner Person) erzĂ€hlt habe konnte ich nicht mehr. Es brachĂŒber mich herein wie eine dunkle ĂŒberdimensionierte Welle. In dem Moment war ich das erste Mal froh, darĂŒber mit einem Experten zu reden. Und in diesem Moment habe ich mich nicht geschĂ€mt. Es war befreiend.

Schlimmer gestaltet sich die Suche allerdings nach einem Psychologen. Eventuell bekomme ich einen Termin Ende diesen / Anfang nĂ€chsten Jahres. So schnell wird sich die raue See bzw. die großen grauen Wolken nicht verziehen und ich werde lernen mĂŒssen auch ohne RĂŒckhalt in der bzw in meiner Familie zurecht zu kommen. Meine Lieblingsaussage: jeder hat Mal einen schlechten Tag. Logo, aber nicht in Serie....🙄 Warum es mir so geht wie es mir geht? Ich suche mich selbst. Und ich suche einen Weg zu sein wie ich bin. Ein Mensch mit allen Facetten, mit allen Pros und Cons die es gibt. Ein Mensch der Mal Mimimi macht, Mal laut dann wieder leise ist.

Dazu kommt vielleicht, dass ich jemanden suche, der mir in dieser rauen Zeit ein wenig UnterstĂŒtzung gibt, die ich seitens meiner Familie / meines Mannes nicht bekomme. Seit einem Schlaganfall vor 3 Jahren ist er nicht mehr er selbst. Er ist einfach weniger ZugĂ€nglich geworden fĂŒr Themen die mich betreffen. Dann ist da meine Tochter, 5 Jahre alt, die nichts selbststĂ€ndig macht und in der MilchzahnpubertĂ€t ist. Also auch nicht so einfach. Wenn man pro Tag 45 min. fĂŒr sich selbst hat, kommen die "doofen" Gedanken von alleine.Hier zitiere ich Mal lieber aus meinem Lieblingssong da sich Depressionen auch so anfĂŒhlen können. Man fĂŒhlt sich wertlos.

https://t.co/yfI4ISeUfAeUf

Und man sieht keinen Ausweg mehr. Wenn ich das Bild poste bekomme ich wahrscheinlich nen mords Einlauf aber es ist mir egal. Es werden tĂ€glich mehr. Mehr weil mmich mich selber nicht mehr spĂŒre, weil ich selbst nicht mehr ich bin. Weil ich nicht sein kann, wie ich möchte.

https://mobile.twitter.com/roaldi2005/status/1425826699384541197/photo/1

Warum ich das schreibe? Um aufmerksam zu machen. Ich bin bei weitem nicht die Einzige, der es so geht auf der Welt. Und um ein StĂŒck weit zu sensibilisieren. Schaut euch um, auch wenn ihr jemanden Scherze machen seht wie mich, hinter der Fassade kann es ganz anders aussehen!

Tja nun ein Auslöser fehlt. Die Liebe. Ja es ist komisch mit der Liebe, es gibt Menschen da braucht man ewig und es gibt Menschen, da macht es schneller Zoom als man denkt. NatĂŒrlich möchte man nicht drĂŒber reden und schweigt. Und just sind wir wieder bei der selben Situation. Wir trauen uns nicht noch mehr auf diesen Menschen zuzugehen weil wir denke, er kann uns nicht leiden. Ich werde Euch nicht sagen, wer es ist. Nur soviel werde ich Euch verraten. Er bringt definitiv Herz und Kopf durcheinander und sucht mich in meinen TrĂ€umen heim, obwohl ich ihm schon lange entfolgt bin. Ganz nach dem Prinzip: die Geister, die ich ruf', die werd ich nun nicht los.  Einige wenige wissen wen ich meine und ich vertraue diesem Personenkreis dass Sie "dichthalten".

Ich hab Euch ein Ohr abgekaut, verzeiht. Danke fĂŒrs Lesen und danke an Christian, der mir einen "Tritt" in den Hintern verpasst hat und mich  genordet hat (und wahrscheinlich nochmal tun wird...) 😇

Haut rein! Passt auf Euch auf! In jedem Menschen steckt etwas Besonderes, wir mĂŒssen es nur finden und hin und wieder hervorkramen.

Anmerkung: glaubt mir, es ist mir nicht leicht gefallen, dass zu schreiben. Ich hab selbst Rotz und Wasser geheult (und mich dabei auf dem Klo versteckt, da ich nie alleine sein kann).

Mein Dank gilt meinen "treuesten" Freunden bei Twitter. ProtectorRei, Atlan82, Haifischhappen, Shwerlastsklave, Schubskreis, PCOrthy, JPProeger und Chrissip81 die meine Bubble komplett machen. Ihr seid die Besten!

Wer mir jetzt folgen mag, aus welchem Grund auch immer, ihr findet meinen Account bei Twitter (@roaldi05 und @roaldi2005).

Hinweis in die Runde. Ich suche immer noch nach einem Psychologen. Der Umkreis zu meinem Wohnort wird immer grĂ¶ĂŸer. Aussage eines Psychologen: durch Corona scheinen alle Probleme zu haben. Stellen Sie sich nicht so an, dann mĂŒssen Sie halt warten.... 🙄