Publikum ist eine Plattform, die den öffentlichen Diskurs fördern möchte und wir propagieren einen manierlichen Umgang auf der Plattform. Unsere Netiquette soll sicherstellen, dass alle Nutzer frei und sicher an der öffentlichen Konversation teilnehmen können.

Sicherheit

Gewalt: Die Androhung von Gewalt gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen ist untersagt. Wir verbieten auch die Verherrlichung von Gewalt.

Terrorismus/gewalttätiger Extremismus: Die Androhung oder Förderung von Terrorismus oder gewalttätigem Extremismus ist untersagt.

Sexuelle Ausbeutung von Kindern: Wir haben null Toleranz für sexuelle Ausbeutung von Kindern auf Publikum.

Beleidigung/Belästigung: Die gezielte Belästigung einer Person oder die Anstiftung anderer Personen dazu ist untersagt. Dies schließt den Wunsch oder die Hoffnung ein, dass jemandem körperlicher Schaden zugefügt wird.

Hetze: Es ist verboten, andere Menschen aufgrund ihrer Rasse, ethnischen Zugehörigkeit, nationalen Herkunft, Kaste, sexuellen Orientierung, ihres Geschlechts, ihrer Geschlechtsidentität, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihres Alters, ihrer Behinderung oder einer schweren Krankheit zu bedrohen, zu belästigen oder Gewalt gegen sie zu fördern.

Selbstmord oder Selbstschädigung: Es ist nicht gestattet, Selbstmord oder Selbstverletzungen zu fördern oder zu unterstützen.

Sensible Medien, einschließlich grafischer Gewalt und Inhalte für Erwachsene: Es ist nicht gestattet, Medien zu posten, die übermäßig grausam sind, oder gewalttätige oder nicht jugendfreie Inhalte in Live-Videos oder in Profil- oder Header-Bildern zu teilen. Medien, die sexuelle Gewalt und/oder Übergriffe darstellen, sind ebenfalls nicht erlaubt.

Illegale oder bestimmte regulierte Waren oder Dienstleistungen: Die Nutzung unseres Dienstes für ungesetzliche Zwecke oder zur Förderung illegaler Aktivitäten ist nicht gestattet. Dies umfasst den Verkauf, den Kauf oder die Ermöglichung von Transaktionen mit illegalen Waren oder Dienstleistungen sowie bestimmte Arten von regulierten Waren oder Dienstleistungen.

Datenschutz

Private Informationen: Die Veröffentlichung von privaten Informationen anderer Personen (z. B. Telefonnummer und Adresse) ohne deren ausdrückliche Genehmigung ist nicht gestattet. Außerdem ist es verboten, mit der Veröffentlichung privater Informationen zu drohen oder andere dazu zu bewegen, dies zu tun.

Nicht-einvernehmliche Nacktheit: Es ist nicht gestattet, intime Fotos oder Videos von einer Person zu veröffentlichen oder zu teilen, die ohne deren Zustimmung produziert oder verbreitet wurden.

Authentizität

Plattformmanipulation und Spam: Du darfst Publikum nicht in einer Weise nutzen, die darauf abzielt, Informationen künstlich zu verstärken oder zu unterdrücken, oder ein Verhalten an den Tag legen, das die Nutzung von Publikum durch andere Personen manipuliert oder behindert.

Bürgerliche Integrität: Es ist nicht gestattet, Publikum zu nutzen, um Wahlen oder andere staatsbürgerliche Prozesse zu manipulieren oder zu stören. Dies schließt das Posten oder Teilen von Inhalten ein, die die Teilnahme unterdrücken oder Menschen in die Irre führen können, wann, wo oder wie sie an einem staatsbürgerlichen Prozess teilnehmen können.

Vortäuschung fremder Identitäten: Das Imitieren von Personen, Gruppen oder Organisationen in einer Art und Weise, die darauf abzielt, andere in die Irre zu führen, zu verwirren oder zu täuschen, ist nicht gestattet.

Manipulierte Medien: Es ist nicht gestattet, in betrügerischer Weise konstruierte oder manipulierte Medien zu teilen, die wahrscheinlich Schaden verursachen. Darüber hinaus können wir Artikel, die konstruierte und manipulierte Medien enthalten, kennzeichnen, um anderen zu helfen, ihre Authentizität zu verstehen und um zusätzlichen Kontext zu liefern.

Urheberrecht und Markenrecht: Es ist nicht gestattet, die geistigen Eigentumsrechte anderer zu verletzen, einschließlich Urheberrecht und Markenrecht.


Netiquette-Verstöße melden

Verstöße gegen unsere Netiquette können via hallo@publikum.net gemeldet werden. Dazu solltest du angeben, was du melden möchtest (welchen Artikel, welchen Kommentar, etc.), von wem der Inhalt stammt und, was für ein Regelverstoß vorliegt. Wir prüfen dann den Regelverstoß und leiten die nötigen Maßnahmen ein.


Maßnahmen bei Verstößen

Wir behalten uns vor, Verstöße gegen o.g. Regeln zu ahnden. Das kann die Abänderung oder Löschung von Inhalten umfassen, aber auch Maßnahmen im Bezug auf Accounts/Profile umfassen.

Maßnahmen auf Artikel-Ebene
Wir ergreifen Maßnahmen auf Artikel-Ebene, um sicherzustellen, dass wir nicht übermäßig hart mit einem ansonsten unbescholtenen Konto umgehen, das einen Fehler gemacht und gegen unsere Regeln verstoßen hat. Einige der Möglichkeiten, wie wir auf Artikel-Ebene Maßnahmen ergreifen können, sind:

  • Begrenzung der Sichtbarkeit von Inhalten;
  • Aufforderung zur Entfernung und Entfernung von Inhalten: Wenn wir feststellen, dass Inhalte gegen unsere Netiquette verstoßen, fordern wir den Verletzer auf, ihn zu entfernen. Wir senden eine E-Mail-Benachrichtigung an den Verletzer, in der wir den/die Inhalte und die verletzten Richtlinien angeben. Er kann den Inhalt dann löschen oder gegen unsere Überprüfung Einspruch einlegen, wenn er glaubt, dass wir einen Fehler gemacht haben. Unter Umständen behalten wir uns vor, Inhalte, die gegen unsere Regeln verstoßen, zu löschen.

Maßnahmen auf Account-Ebene
Wir ergreifen Maßnahmen auf Account-Ebene, wenn wir feststellen, dass eine Person gegen unsere Netiquette in besonders eklatanter Weise verstoßen hat oder wiederholt gegen sie verstoßen hat, auch nachdem sie von uns benachrichtigt wurde.

  • Aufforderung zur Bearbeitung von Inhalten oder Profilen: Wenn das Profil oder Inhalte eines Accounts nicht mit unseren Richtlinien übereinstimmt, können wir ihn vorübergehend nicht verfügbar machen und verlangen, dass die Person, die gegen die Richtlinien verstößt, die Medien oder Informationen in ihrem Profil bearbeitet, um die Richtlinien zu erfüllen. Wir erklären auch, gegen welche Richtlinie das Profil oder die Inhalte der Medien verstoßen haben.
  • Verifizierung des Kontoinhabers: Um sicherzustellen, dass Rechtsverletzer die von uns angebotene Anonymität nicht missbrauchen und andere auf der Plattform belästigen, können wir vom Kontobesitzer verlangen, die Eigentümerschaft zu bestätigen. Dies hilft uns auch, Rechtsverletzer zu identifizieren, die mehrere Konten zu missbräuchlichen Zwecken betreiben, und Maßnahmen gegen solche Konten zu ergreifen.
  • Dauerhafte Sperrung: Dies ist unsere schärfste Maßnahme bei Regelverstoß. Durch die dauerhafte Sperrung eines Kontos werden alle Inhalte im Zusammenhang des Accounts von der Webseite genommen und der Verletzer darf keine neuen Konten erstellen. Wenn wir ein Konto dauerhaft sperren, benachrichtigen wir die Personen, dass sie wegen Missbrauchsverstößen gesperrt wurden, und erklären, gegen welche Richtlinie(n) sie verstoßen haben und welcher Inhalt der Verstoß war.

Verletzer können gegen eine dauerhafte Sperrung Einspruch einlegen, wenn sie glauben, dass wir einen Fehler gemacht haben. Sie können dies via hallo@publikum.net tun. Wenn wir nach einer Beschwerde feststellen, dass eine Sperrung gültig ist, antworten wir auf die Beschwerde mit Informationen über die Richtlinie, gegen die das Konto verstoßen hat.


Wir möchten die Leser dazu befähigen, verschiedene Seiten eines Themas zu verstehen und ermutigen, abweichende Meinungen und Standpunkte offen zu diskutieren. Dieser Ansatz gestattet viele verschiedene Ausdrucksformen auf unserer Plattform und fördert besonders auch die Gegenrede zu verschiedenen Inhalten auf der Plattform, u.a.: Korrektur von Falschaussagen oder Fehlwahrnehmungen, Aufzeigen von Unwahrheiten oder Widersprüchen, Gegendarstellung und Berichtigung, Hinweise auf Offline- oder Online-Folgen, Aufzeigen von Hetze oder gefährlichen Äußerungen oder auch Beiträge, die die Meinungsänderung und die Deeskalation fördern.

Insbesondere kommt es bei den Inhalten auf den Kontext an. Bei der Entscheidung, ob wir Maßnahmen bei Regelverstoß ergreifen, berücksichtigen wir eine Reihe von Faktoren, u.a.:

  • das Verhalten richtet sich gegen eine Einzelperson, eine Gruppe oder eine geschützte Kategorie von Personen;
  • die Meldung wurde vom Betroffenen des Missbrauchs oder einem Beobachter eingereicht;
  • der Benutzer hat in der Vergangenheit gegen unsere Richtlinien verstoßen;
  • die Schwere des Verstoßes;
  • der Inhalt kann ein Thema von berechtigtem öffentlichen Informationsinteresse sein.

Dir gefällt, was Publikum schreibt?

Dann unterstütze Publikum jetzt direkt: