»Es sind Spinneneier… Hey! Vollidioten! Es sind außerirdische Spinneneier nach-weis-lich in den Todesstößen!
In den BuhBuh-19… Todesschüssen.
Außerirdische Spinner-... Spinneneier, Ihr Vollidioten!
Und.. äh, dann, diese dreibeinigen.. äh, Lebewesen, die man in den Augen sieht, vor allen Dingen bei Toten, die da auch hin und her schwimmen noch. Es ist doch alles bewiesen!
Ich verstehe nicht… Im Übrigen jeder, der will, dass Ihr Euch impfen lasst, ist geimpft und will, dass Ihr auch verreckt.«

(Dr Leonard Coldwell®, Live-Stream 10/12/2021)


Gestern Vormittag stolperte ich auf Twitter über obigen Videoschnipsel, humorvoll in Szene gesetzt von der Reichsflugscheiben @FlugschulE Neuschwabenland e.V.
Dem ersten Durchlauf, der mich unfassbar verwirrt zurück ließ, folgten noch etwa 15 weitere Durchläufe in Dauerwiederholung, weil ich begreifen wollte, was zum Geier ich da eigentlich sehe und höre. Meine grenzenlose Verwirrung wich schnell einer grenzenlosen Fassungslosigkeit und ich beschloss, mir das ganze mal im Kontext anzuschauen.

Grundgütiger.

Ich fand Kontext in Form einer Aufzeichnung eines 60 minütigen Live-Streams, in der Hauptrolle Dr Leonard Coldwell®.
Nach anfänglichem Staunen, das sich binnen der nächsten 10 Minuten zu einem Grausen wandelte, beschloss ich, noch mal auf Anfang zu gehen und die wichtigsten Eckpunkte und Aussagen zum Zwecke der Dokumentation für Sie zusammenzufassen.
Ich habe mich dabei bemüht, so objektiv wie möglich über die Fakten zu berichten und mich eines jeden möglichen Werturteils zu enthalten. In wie weit mir letzteres gelungen ist, überlasse ich zu beurteilen ganz Ihnen.
Zwischen den Zeilen war beim Schreiben jedenfalls reichlich Platz.

Das Video in voller Länge zu finden stellte keine Hürde dar, ich musste lediglich die gut sichtbar eingeblendete Website besuchen.
Auf der COLDWELLIAN® TIMES Seite findet sich zwischen Werbung für »Bye Bye BuhBuh-19« Präparate (reduziert auf $337.00!) wechselnden "News", Musterbriefen für den Einspruch gegen die Impfung und der Ankündigung für den nächsten Live-Stream auch die Aufzeichnung des letzten.
Das Video startet mit unten stehender Deklaration unter dem Motto:
"Es ist nur meine Meinung, aber ich könnte ja recht haben!" (Dr C®)

DISCLAIMER: Alle Coldwellians haben genau wie Merkels Knechte das Recht, für Ihre Handlungen vor Gericht zur Verantwortung gezogen zu werden, unabhängig von Dr Coldwells® provozierender Meinung.


Wenn ich es richtig verstehe, ruft Dr Coldwell® dort in keiner Weise zur Gewalt auf, lediglich zur Selbstverteidigung, da offenbar Teile der Regierung (bestimmt der Stoiber!) den Deutschen den Krieg erklärt haben und somit nun nach internationalem Recht JEDES Mittel zum Selbstschutz erlaubt ist.
Das Update von Merkel auf Scholz fehlt dem Anschein nach noch.

Die Eröffnung in Kombination mit der abschließende Feststellung, dass »Dr C’s Aussagen provozierend und oftmals satirisch getätigt«  werden, um die Zuhörer/innen »zum kritischen Denken anzuleiten und eine offene Diskussion nach dem Muster der freien Meinungsäußerung zu veranlassen« ist natürlich ein wunderbarer Freibrief.
Freie Meinungsäußerung geht immer. Die ist fest verankert im Grundgesetz unserer schönen Diktatur.
Nach dem Ausschnitt mit den Spinneneiern ist es keine Überraschung, dass er seinen Nonsens auch noch als Satire deklariert und somit zusätzlich von der Kunstfreiheit decken lässt. Doppelt hält besser.
Ein Trauerspiel, wen und was die Kunstfreiheit heutzutage alles decken muss.

Uns erwartet also freie Meinungsäußerung.
Na schön.

Plötzlich kündigt eine funkelnde Grafik in goldenen Lettern
»Mega Kommentare Von IBMS Coach Anwärtern« an.
Das kommt jetzt etwas überraschend, zugegeben, aber es steigert die Spannung ins schier Unermessliche.

Was wird kommentiert?
Was macht die Kommentare so mega?
Worauf warten die Anwärter?
Was ist IBMS eigentlich?

Fragen über Fragen.

IBMS COACH Anwärter und ihre Mega Kommentare

Die erste Anwärterin erzählt begeistert, wie »super« es bisher war und dass sie »hier« sei (wo auch immer »hier« sein mag), »um zu lernen, anderen zu helfen, sich selbst zu helfen.« Ihr ist natürlich klar, dass man erstmal »selber da durchgehen« muss, um authentisch zu sein und sie »kann jeden [sic!] IBMS nur wärmsten [sic!] empfehlen«, weil es »für die persönliche Weiterentwicklung« laut ihrer Einschätzung offenbar nichts Besseres gibt.
»Ausprobieren!«

Klingt mega.

Dann berichtet ein Mann in Anzug und lobendem Ton, dass er ja quasi schon seit den Anfängen dabei ist, aber erst jetzt, nach über 4 Jahren, erfahren durfte, was IBMS eigentlich ist, nämlich:
»Erfolg in jedem Lebensbereich zu produzieren. Also,.. nicht nur in der Gesundheit, sondern auch in finanziellen Sachen... aber auch in Partnerschaftbeziehungen und,.. äh,.. jeder Lebensbereich, den man sich vorstellen kann.«
Donnerwetter.
Warum er es für begrüssenswert hält, dass ihm erst nach vier Jahren jemand gesagt hat, worum es bei der ganzen Sache eigentlich geht, verrät er uns leider nicht.

Eine weitere namenlose Frau möchte »Dr C« danken, dass sie »hier« sein darf, denn sie ist »so glücklich, bei Dr C zu sein« und dankbar, dass sie »diese IBMS Coach Ausbildung machen darf!«.
Für sie war es »so wichtig, heute hier zu sein« schließlich hat sie selber »die Youtube Videos auch angeschaut« und hat »in den Menschen gesehen, in ihren Augen, dass sie die Wahrheit sagen.«
Sie scheint dabei bemüht, so zu wirken, als sei sie bemüht, nicht vor lauter Rührung in Tränen auszubrechen.
Verständlich. Es ist ja auch wirklich zum Heulen.

Anschließend wird IBMS noch von einem grinsenden Mann damit verglichen, bei einem Date »heiß gemacht« zu werden, und dann nach Hause zu gehen, ohne zum Abschluss gekommen zu sein, was irgendwie eher unerfreulich klingt, ihn jedoch sehr zu erregen scheint.
Abschließend lobt eine rothaarige Dame Dr C´s Stärke und Mut, »einfach alles auszusprechen, was er denkt«, so »kraftvoll und von sich aus« und ist sicher, »so einen [sic!] kann man auch glauben.«. Dann versucht sie, sich zu erinnern, ob sie sich »erst im November« oder »schon im Dezember SOFORT angemeldet« hat.

Mega.

Nun geht es aber endlich los!
Ein schmissig animierter Vorspann kündigt
»DR C ´S LIFE CHANGING BOOT CAMP!« an.
Mit »CHAMPION POWER!« der Frage »WHO ARE YOU REALLY?« nachgehen.
Da steckt Energie drin!

Nach dem Disclaimer über Merkels Schergen hatte ich zwar eine etwas andere Art von Boot Camp erwartet, aber… tja nun.

»DR C ´S LIFE CHANGING BOOT CAMP!« - Mit CHAMPION POWER!

Harter Schnitt auf eine US-Flagge mit goldenem Logo.
In bester Ringsprecher-Manier verkündigt eine Stimme: »direct from the United Staates of America, […] the greatest single force for positive light, changing America!«:

DOOC-TOOOOR LEONARD COLDWELLLLLL®!
Es gibt sogar einen Echo-Effekt.

Vor Bildern gesichtslos jubelnder Silhouetten fällt der nächste Satz leider nach den Worten: »A man, that is a.. « einem ungünstigen Schnitt zum Opfer. Tragisch.
Wir werden wohl niemals erfahren, was dieser Mann ist.
Oder doch?

Doch!
Da ist er endlich!
Dr Leonard Coldwell® persönlich!
Und er steigt gleich voll ein, denn die Zeit drängt.
Er begrüsst seine »Champions« und stellt als erstes direkt mal fest, dass es »immer enger, immer gefährlicher wird« und »die Menschen immer bescheuerter«.

Angesichts der vergangenen 6 Minuten und 11 Sekunden gehe ich mit letzterem auf jeden Fall konform.

DR LEONARD COLDWELL® mit UNZENSIERTEN Nachrichten für seine Coldwellians

»Und die Menschen werden immer bescheuerter. Die, die geimpft sind, sind sowieso gehirntot, weil das Gehirn sich ja in Wasser auflöst, das wissen wir ja alle... Alle Geimpften sind so gut wie, äh.. im September alle tot [Mutmaßlich September 2022 Anm. d. Autors], das ist die Expertenmeinung, die ich überall höre. Ende Winter sollten schon 50% der Geimpften tot sein [...], also Ihr braucht Euch mit diesen Geimpften Vollidioten nicht mehr lange rumärgern, weil es ist nur noch eine Frage der Zeit und nicht mehr lange Zeit, an dem [sic!] die sich selbst eliminiert haben. Es hat auch keinen Zweck, mit diesen Vollidioten zu argumentieren, weil die wissen ja, dass sie verrecken[...] und die wollen, dass Ihr auch verreckt. Die wollen ja nicht, dass Ihr Recht habt UND überlebt!«

(Dr Leonard Coldwell®, Live-Stream 10/12/2021)


Das erklärt so einiges.
Hatte ich neulich nach dem Duschen noch den Eindruck, Wasser im Ohr zu haben, weiß ich jetzt, dass es tatsächlich mein Gehirn selbst war, das sich durch die Impfung auflöst. Allerdings kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass sich mein Gehirn sich nach Konsum dieser UNZENSIERTEN Nachrichten auch ohne Impfung auflösen könnte.
Quasi als Selbstschutzmaßnahme.

Interessant ist hier die Rückkehr der »Im-September-sind-alle-Geimpften-tot«-These.
Offenbar hatten sich die ganzen Experten bei der letzten Prognose im Jahr vertan.
September 2022 also. Es fühlt sich ein bißchen so an, als würde der Start der neuen Staffel einer Lieblingsserie wieder um ein Jahr verschoben.
Auch sein letzter Punkt klingt absolut schlüssig. Wenn man mit jemandem eine Meinungsverschiedenheit hat ist es schon ärgerlich genug, wenn der andere Recht hat, da muss er nicht auch noch überleben.

Ganz wichtig ist ihm jetzt, dass seine »lieben Freunde« verstehen, dass wir jetzt da sind, »wo, äh.. die Juden, die Zigeuner, äh.. und, und.. all die Menschen, die umgebracht werden sollten oder verschwinden sollte, 1938 waren. Wir sind in Deutschland, Österreich und Schweiz jetzt 1938. Das Leben für Euch ist eigentlich vorbei.«

Wow.
Vielleicht lesen Sie erst mal allein weiter, während ich um Worte ringe.

Er verweist auf »die ganzen illegalen Anordnungen, äh.. Massen.. impfungen, Zwangsimpfungen..« und hält noch mal fest, dass das alles illegal ist. Dann berichtet er davon, dass in Amerika »dieser Spinner Biden ja überall von den ganzen obersten Gerichten nach unten gedrückt« wird und ihm bereits VIER Bundesverfassungsrichter gesagt haben, dass er »das mit der Zwangsimpfung« vergessen kann.
Zumal es »diesen scheiß Covid-19 Virus ja überhaupt nicht gibt.«
Und deshalb kann es ja auch  »gar keine Variationen geben.«
Laut seiner Aussage haben VIER Gerichte beantragt, dass »die.. die Straf-.. äh,.. die Staatsanwälte vorweisen müssen, dass es einen Covid-19 Virus gibt. Die haben alle versagt.«

Zu dumm.
Vielleicht hätten die Gerichte statt der ganzen Straf-.. äh,.. Staatsanwälte besser ein paar Wissenschaftler aufgefordert, die Existenz des Virus vorzuweisen. Möglicherweise hätten die was gefunden.
Außerdem wurden alle, » die sogenannte Tests machen« dazu verurteilt, »zu beweisen, dass sie den Covid-19 Virus haben, damit sie überhaupt den Test kalibrieren konnten. Haben sie auch nicht.«
Demzufolge gibt es »weder einen Test für Covid-19, noch gibt es einen Test für Delta-Variationen.. und, äh... Omicrom und all diesen Unsinn, den es ALLES nicht gibt! Und Ihr VOLLIDIOTEN lauft los und glaubt das!«

Mit »Vollidioten« meint er natürlich »die anderen« (ich nehme an uns) und nicht seine »Coldwellians und [...] Champions und Mitglieder der IBMS Masters Society Familie«.
Denn die bekommen auf der Mitgliederseite »die gesamten Geheiminformationen und [..] manchmal sogar täglich oder stündlich die neusten Informationen, die Euer Leben retten können.«  

Er preist seine Anhänger als »die letzte Bastion, [...] die letzten Kämpfer« die die »letzte Mauer aufrecht (erhalten) gegen die Übernahme der neuen Weltordnung und den Genozid, den Massenmord, den Völkermord dieser Schweine, die dort an der Regierung sind.«

Vor allen Dingen das »Bundesschwein, das da jetzt Deutschland übernommen hat.«

Dr Leonard Coldwell® bei seiner persönlichen Ansprache an »das Bundesschwein«.

»Hör zu, Bundesschwein.. es gibt weder ´ne BRD, noch gibt es Deutschland, noch gibt es irgendwelche Rechte für Dich. Du hast gar nichts und Du bist auch gar nichts. Und das ist ganz, ganz einfach. Und wenn wir Dich vor, äh.. vor den Nürnberger Prozess, also, Nürnberg 2 stellen,.. es gibt für Dich ja nur die Todesstrafe als Strafe für Verletzung des Nürnberg Codex. Und den hast Du natürlich schon, Du Kasper,.. äh, äh.. durchbrochen. Außerdem wird wahrscheinlich das CHAMPIONS Nationsgericht, äh.. Dich zum Tode verurteilen. Und dann bist Du vogelfrei und dann kann jeder Dich wegmachen, der dazu gehört.«

(Dr Leonard Coldwell®, Live-Stream 10/12/2021)


Okay.

Offenbar hat Dr Coldwell® selbst das Scholz 1.0 Update bereits installiert.
Ohne Dr Coldwell® irgendetwas unterstellen zu wollen, wüsste ich jedenfalls nicht, wen er sonst mit »Bundesschwein, das da jetzt Deutschland übernommen hat« meinen könnte.
Wie es scheint, hat Olaf Scholz es irgendwie geschafft, sich binnen zweier Tage nach Amtsantritt so vieler Vergehen gegen den »Nürnberg Codex« schuldig zu machen, dass ihm jetzt rechtliche Schritte drohen. Was erstaunlich ist, wenn man bedenkt, dass sich Andreas Scheuer nach ganzen vier Jahren im Amt und mindestens 1,2 Milliarden Vergehen gegen die deutschen Steuerzahler (die ja im Gegensatz zum »Nürnberg Codex« real sind) bis heute nicht vor Gericht zu verantworten hatte.
Ich glaube mich zu erinnern, das er nicht mal zurücktreten musste. Das hat er wohl erfolgreich behindern können.

Scholz jedenfalls droht Dr Coldwell® hier mit der Todesstrafe und Vogelfreiheit. Ich bezweifle allerdings, dass Olaf Scholz dafür in nächster Zeit einen Termin wird freimachen können. »Nürnberger Prozesse 2« klingt zeitaufwändig.

Jedenfalls sollten wir »Spinner« uns jetzt genau überlegen, wie weit wir seine Mitglieder unterdrücken wollen, denn Dr Coldwell® beschützt seine Mitglieder. Und wir haben keine Ahnung, denn wir haben niemals einen Menschen wie ihn gekannt. Wir haben niemals »einen Menschen gekannt, der nie... dem nichts wichtiger ist, als Rache gegen Ungerechtigkeit.« Als Referenz für seine Rachsüchtigkeit gibt er an, von VIER verschiedenen Schulen geflogen zu sein, weil er für die aufgestanden sei, »die sich selbst nicht helfen konnten« und sogar »einen Lehrer mit einer Ohrfeige drei Tage, vier Tage ins Koma geschickt« habe.

Er versichert, dass man ihm glauben könne, weil er »ja nichts zu verlieren« habe. Schließlich sei er »reich wie verrückt« dazu »erfolgreich wie noch nie« und habe JEDEN Prozess bis jetzt gewonnen, »gegen diese Spinner« die ihn »überall diffamieren wollen.«
Über 72.000 gewonnene Gerichtsverhandlungen in den letzten 18 Tagen.  Beeindruckende Bilanz. So schnell kann kein Gericht faxen, wie Dr Coldwell® seine Klagen gewinnt.

Und jetzt geht es weiter.
»Jetzt verklagen wir alle möglichen Rundfunkorganisationen, die Fernsehsender, wir nehmen uns die alle zur Brust.«
Verflixt. Hätte ich vorher gewusst, wie einfach man einen Fernsehsender erfolgreich auf Unterlassung verklagen kann, hätte ich Thomas Gottschalks »Wetten, dass..?« Comeback verhindert.

Anschließend wettert er überraschenderweise gegen den Springer Verlag, weil »diese Schweine« offenbar »illegal« zwei seiner Bücher drucken und vertreiben. Jedenfalls muss sich »dieser Dreck« jetzt darauf vorbereiten, dass nicht nur seine Anwälte gegen sie vorgehen werden, sondern auch seine »Jungs« kommen, um sich mit Ihnen in Ruhe »im schalldichten Keller zu unterhalten [...], natürlich freundlich und friedfertig... ist ja ganz klar! Denn wer würde denn Böses glauben, wenn ich Dich in meinem schalldichten Keller habe, mein lieber Freund?«.

Richtig.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Vermutlich gibt er dem Springer Verlag in seinem schalldichten Keller nur ein Exklusiv-Interview.

Jetzt wird jedenfalls aufgeräumt.
Die »Generalstreiks, Streiks generell, die Demonstrationen«, dürfen »weder in der Schweiz, noch in Österreich, noch in Deutschland« aufhören. Es muss alles blockiert werden, was »diesen Staat, der kein Staat ist, in Gang hält, am Leben erhält.«
Der Staat kann seine Bürger laut seiner Aussage genau so wenig regieren, wie es der Otto Versand könnte (gibt es eigentlich noch den Katalog?), da er nichts weiter ist, als eine Firma:
»Es gibt keine Regierung. Niemand hat in irgendeiner Form irgendwelche Rechte, Euch etwas zu sagen, Euch was zu verbieten.«
Ganz besonders nicht »das Bundesschwein«.
Das steht sogar im Grundgesetz.

Dr Leonard Coldwell® ist zuversichtlich, dass er trotz fortgeschrittenen Alters und gesundheitlicher Probleme zehn Feiglinge allein nehmen könnte.

»Macht Euch das mal klar. Merkt Euch die scheiß Polizisten, die auf Euch einprügeln, die scheiß Polizisten, die [...] Rentner zusammenschlagen, Rentner bedrohen, auf den Demonstrationen[...] diese ganzen Möchtegern-Polizisten, diese kleinen, widerlichen Feiglinge!
Ich nehme zehn von denen allein! Ich bin fast 64 Jahre alt, habe einen kaputten Rücken, eine kaputte Schulter, ich nehm immer noch zehn von diesem Dreck allein.
Also... meine lieben Freunde!
Ihr müsst jetzt langsam anfangen, Euch zu wehren. Und neben jedem ohnmächtigen Polizisten ist eine Waffe! Mindestens eine!
Es gibt überall Waffen mittlerweile! Ihr müsst Euch nur umgucken.
Das Militär ist zu 50% auf unserer Seite. 50% der deutschen Bundeswehr hat sich bei uns eingeschrieben. 50%!
Wir haben unsere eigene CHAMPIONS Wehr, wir haben unsere eigenen IBMS Rangers... Ich hab das jetzt nur noch nicht aktiviert, weil der Zeitpunkt noch nicht reif ist. Aber der Zeitpunkt kommt. [...]
Wenn das Bundesschwein sagt, vor Weihnachten müssen alle geimpft werden, dann werden wir IHN zuerst impfen. Wir müssen uns überlegen, mit was.«

(Dr Leonard Coldwell®, Live-Stream 10/12/2021)


Es ist doch erstaunlich, was man alles offenbar ungestraft im Namen der Meinungs- und Kunstfreiheit raushauen kann, oder?

Vielleicht unterlaufen mir bei der Deutung der Worte Dr Coldwells® Interpretationsfehler, das lässt sich nicht ausschließen, aber auf mich macht es den Eindruck, als hätte er, nachdem er Bundeskanzler Olaf Scholz weiter oben bereits als »Bundesschwein« bezeichnete und ihm mit Hinrichtung drohte, jetzt auch noch seine Zuhörer dazu aufgefordert, auf Demos Polizisten bewusstlos zu schlagen und sich ihrer Waffen zu bemächtigen.

Hm.

Ich beginne mich zu fragen, WER dieser Mann eigentlich ist, dass er sich derart von Meinung und Kunst decken lassen kann, dass es der irrisierenden Aura politischer Immunität gleich kommt.

Da mein Hirn nach erst 16 Minuten und 32 Sekunden des einstündigen Clips bereits völlig weichgekocht ist, erlaube ich mir, aus dem zugehörigen Wikipedia Artikel zu zitieren. Zu einer fundierten Recherche bin ich nach mittlerweile rund 20 Stunden Arbeit am Text, durchsetzt von schätzungsweise 20 Wiederholungen dieses Videos, zerlegt in kleine Häppchen, längst nicht mehr in der Lage.

Für den Inhalt des zitierten Eintrags trage ich natürlich keinerlei Verantwortung.
Nicht, dass ich noch von einem der 72.000 Anwälte Coldwells wegen Diffamierung verklagt werde. Oder gar von allen gleichtzeitig.
Wollt´s nur gesagt haben.



Guck an. Da haben wir ihn also.
Bernd Klein, alias Dr Leonard Coldwell®.

Gar nicht mal so beeindruckend. Und auch wenig überraschend.
Dass ich allerdings nur auf Wikipedia gehen musste, um etwas mehr über die ausserirdischen Spinneneier zu erfahren, enttäuscht mich etwas. Denn die kamen ja bisher noch gar nicht zur Sprache. Und dafür habe ich mir schließlich ursprünglich den ganzen Mist angetan.

Schauen Sie genau hin.
Merken Sie sich das Gesicht und den Namen, auch wenn beides wahrscheinlich austauschbar ist. Dann wissen Sie, an wen Sie denken müssen, wenn sie das nächste Mal Impfskeptiker, Impfgegner, Querdenker, Reichsbürger, Rosenquarz kauende Ganzheitlichkeitsvertreter, Doppelbuggy schiebende Paarungen im Jack Wolfskin Partneroutfit, studierte und unstudierte Professoren, Rentner und Janas, die extra aus Kassel angereist sind, Seite an Seite und Hand in Hand mit offen rechtsextremen Gestalten, Gruppierungen und Verbänden durch die Straßen spazieren sehen und sich fragen, was diese Leute dazu antreibt.

Was dieser Mann da tut, tut er schon seit über 20 Jahren. Da gab es noch nicht mal richtiges Internet!
Theoretisch gibt es eine ganze Generation von fast Erwachsenen, die mit Eltern aufgewachsen sind, die seinen kruden, wahrscheinlich laufend wechselnden und wachsenden Theorien Glauben schenken.

Und seit es das Netz in einer Form gibt, dass sich sogar der dümmste darin zurecht findet, erreicht er noch viel mehr Menschen. Laut eigener Aussage 11 Millionen täglich allein über COLDWELLIAN TIMES. Und ich hoffe inständig, dass es sich dabei um eine Übertreibung zu Marketing-Zwecken handelt. Allerdings betont er auch, dass seine Videos ja dankenswerter Weise inzwischen auch von den treuen Mitgliedern in einschlägigen Telegram-, Facebook, und What´s App Gruppen weitergeschickt werden. Und das glaube ich sofort. Wenn meine Texte derart verbreitet würden, wäre ich wahrscheinlich selbst längst »reich wie verrückt« und dazu »erfolgreich wie noch nie«.

Mir persönlich reichen die ersten 16 Minuten dieses Videos für den Rest meines Lebens. Wenn Sie sich unbedingt selbst ein Bild von all dem machen wollen, um zu sehen, was er in den verbleibenden 44 Minuten noch alles auf Lager hat, hier ist der Link zum Video. Anklicken auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Verantwortung für eventuelle Hirnschädigungen.

Die Spinneneier habe ich dann allerdings doch noch gefunden, falls Sie sich das Video ersparen wollen und trotzdem wissen möchten, wie es weiterging:

»Außerirdische Spinner-... Spinneneier, Ihr Vollidioten!
Und.. äh, dann, diese dreibeinigen.. äh, Lebewesen, die man in den Augen sieht, vor allen Dingen bei Toten, die da auch hin und her schwimmen noch. Es ist doch alles bewiesen!
Ich verstehe nicht… Im Übrigen jeder, der will, dass Ihr Euch impfen lasst, ist geimpft und will, dass Ihr auch verreckt. Die wissen, dass sie was falsch gemacht haben, die wissen, dass sie sich selbst haben umbringen lassen, die leben nur noch auf Zeit. Walking Dead! Rumlaufende Tote! Die sind alle... bis September sind die alle tot.  Also, voll geimpft und einen Booster Shot, bis September seit Ihr alle tot. Die meisten sind schon tot Ende des Winters.«

(Dr Leonard Coldwell®, Live-Stream 10/12/2021)


So, jetzt wissen Sie Bescheid. Wir sind alle erledigt. Mit den Impfungen injizierte außerirdische Spinnen werden unsere Gehirne in Wasser auflösen. Bei den meisten von uns noch vor September. Es bleibt uns also nichts anderes mehr übrig, als auf die neue Staffel von Walking Dead zu warten. Oder so ähnlich.

Tja nun.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben nichts destotrotz und vielleicht auch gerade deshalb ein schönes Weihnachtsfest unter Geimpften.
Genießen Sie es. Sie haben es sich verdient.

Ich werde jetzt versuchen, mir durch die Nase mit einer Flaschenbürste mein Hirn zu säubern. Vielleicht bekomme ich neben den unzähligen Echos von Dr. Coldwells Nonsens ja auch ein paar Spinneneier mit rausgebürstet.
Könnte funktionieren. Man weiß ja nie. Frei nach dem Motto:
»Es ist nur meine Hoffnung, aber ich könnte ja Glück haben.« (Herr Balsam)

Gehaben Sie sich wohl.

Ihr,



_

Post Scriptum: Wenn Sie Freude an meinem Artikel hatten, würde ich mich zurück freuen, wenn Sie meine Arbeit mit einem Trinkgeld honorieren möchten.
Und wenn nicht, dann auch. Und umgekehrt. Das hier ist ein freies Land.
Fragen Sie Dr Coldwell®.
Alternativ dazu können Sie meine Arbeit auch hier über Publikum unterstützen.
So oder so bin ich Ihnen zu Dank verbunden.
Und sei es nur für Ihre Aufmerksamkeit.

Gruss,
B.


Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Faschist Björn Höcke bei jeder sich bietenden Gelegenheit als eben solcher benannt werden muss.
#TausendMalGesagt

Dir gefällt, was Herr Balsam schreibt?

Dann unterstütze Herr Balsam jetzt direkt: