Alte Seelen sind mit einem Anteil von 11% in der Weltbevölkerung vertreten. Sie sind individualistische Einzelgänger, die in großen Zusammenhängen denken und immaterielle Interessen pflegen.‌‌‌‌

Georgi Stankov, schreibt in seinem Buch (PDF) Evolutionssprung der Menschheit zu Beginn des 3. Millenniums im Lichte der neuen Theorie des Universalgesetzes, S. 99, Stankov's Universal Law Press, 2001:

"Die fünf Altersstufen der inkarnierten Seele unterteilen sich in sieben Etappen mit jeweils 1-3 Inkarnationen entsprechend der Seelenaufgaben.
Der Zyklus ‌‌der Babyseele beträgt etwa 10-15 Leben, ‌‌der Kindseele – 15-20 Leben, ‌‌der jungen Seele – 20-25 Leben, ‌‌der reifen Seele – 25-30 Leben und ‌‌der alten Seele – 10-15 Leben. ‌‌Entsprechend den großen Seelenbesiedlungen weist die Seelenpopulation auf der Erde zurzeit folgende Struktur auf: ‌
➤ 10-15% Babyseelen,‌
➤ 20% Kindseelen, ‌
➤ 45% junge Seelen,‌‌
➤ 20-25% reife Seelen, ‌
➤ <4% alte Seelen. ‌‌
Da die jungen Seelen die Mehrheit der Erdbevölkerung stellen, gestalten sie die heutige Gesellschaft nach ihren Vorstellungen. Junge Seelen erfahren die größte Trennung von der Seele, damit sie die Welt in eigener Regie erobern können. Als Mehrheit setzen sie ihre Wertvorstellungen beim Aufbau der Gesellschaft durch. Der klassische Typus einer jungen Seele ist zurzeit der junge dynamische Manager, der sich schnell an die materiellen Erfordernisse der Gesellschaft anpasst und sich mit ihnen identifiziert, rücksichtslos und ohne ethische Überlegungen seinen Aufstieg betreibt, das Prinzip der Konkurrenz bejaht, den Misserfolg verschmäht, an rigiden, von außen herangetragenen Werten festhält und bereit ist, ohne auf die Heiligkeit des Lebens zu achten, diese durchzusetzen. Die Liebesfähigkeit der jungen Seele ist noch sehr eingeschränkt."

Charaktereigenschaften von Menschen mit alten Seelen

  • Alte Seelen sind eher Einzelgänger (Eigenbrötler).
  • Alte Seelen lieben Wissen, Weisheit und Wahrheit.
  • Alte Seelen haben eine spirituelle Ausrichtung.
  • Alte Seelen vertrauen ihrem Bauchgefühl.
  • Alte Seelen sind nicht materialistisch eingestellt.
  • Alte Seelen verstehen die tiefen Zusammenhänge des Lebens.
  • Alte Seelen sind dankbar.
  • Alte Seelen sehen das Große Ganze (bigger picture).
  • Alte Seelen waren als Kind ungewöhnlich und gesellschaftlich außerhalb des Rahmens.
  • Alte Seelen "fühlen" sich einfach alt an.
  • Alte Seelen können gut zuhören.

Siehe dazu die englischsprachige Tabelle: ‌‌‌‌
Soul ages (Seelenalter) – Chelsea Quinn Yarbro


Merkmale von reifen Kindern mit einer alten Seele

  • Sie  haben einen unabhängigen Geist und verfolgen ihre eigenen Anliegen,  statt sich nach Autoritätspersonen oder Eltern zu richten.
  • Sie sind hochempfindlich und bringen viel Zuwendung und Mitgefühl für alle  Lebewesen auf. Bisweilen hegen sie einen tiefen Groll gegenüber jene Menschen, die rücksichtslos mit der Erde umgehen und Tiere misshandeln.
  • Traditionelle Erziehungsmethoden und Disziplinierungsmaßnahmen schlagen bei diesen Kindern nicht an.
  • Ein “Nein” akzeptieren sie nicht ohne Weiteres, nur weil "du es gesagt hast".  Sie wollen sich gleichgestellt fühlen und verlangen eine rationale Erklärung.
  • Aufgrund ihrer hypersensiblen Verfassung nehmen sie viele Schwingungen wahr, was dazu  führen kann, dass sie sich in brenzligen Situationen und im Gedränge einer Menschenmenge überfordert fühlen.
  • Sie fühlen sich oft wie Außerirdische und reagieren mitunter verbittert oder deprimiert, wenn sie von anderen Kindern oder gar Familienmitgliedern ständig gehänselt oder gemobbt werden.
  • Sie können sehr reaktiv sein. Wenn sie ihr seelisches Gleichgewicht verloren haben und von anderen immer wieder missverstanden werden, erleben sie häufig Angst, Depressionen oder Wutanfälle.
  • In den meisten Fällen sind sie kreative Rechtshirngesteuerte, was ihnen innerhalb des Schulsystems Ärger bescheren kann.
  • Häufig  wird an ihnen ADD und ADHD diagnostiziert, da ihr Verstand zu neugierig  und weiträumig ist, um stillsitzen zu können, während sie einem Lehrer zuhören, der langweilige Informationen äußert, die sich nicht mit ihrem Interessenradius überschneiden.
  • Sie sind sehr intuitiv und einfühlsam, was ihnen ermöglicht, die Absichten und die Gefühlslage der Menschen leicht zu erfassen. Sie wissen genau, wenn sie von jemandem angelogen werden.
  • Wenn ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden, können diese Kinder egozentrisch  und anspruchsvoll erscheinen. Ihr natürliches Wesen ist jedoch von Haus aus freigiebig und liebevoll.
  • Sie räumen ihrem eigenen  gesunden Menschenverstand und ihrer Intuition Priorität ein, jedoch nicht der Notwendigkeit, sich anzupassen. Daher befolgen sie eher nicht den Status quo. Sie tun nicht unbedingt, was alle anderen machen, sondern hinterfragen oft Gegebenheiten und fordern das bisher Dagewesene heraus.
  • Sie  können sich als Einzelgänger entpuppen, wenn sie ununterbrochen von Menschen umgeben sind, die ihre Art, die Welt zu sehen und zu erleben, nicht verstehen oder nicht damit klarkommen.
  • Sie spüren eine starke Verbundenheit mit der Tier- und Insektenwelt.
  • Sie fühlen, dass sie eine Mission in ihrem Erdenleben zu erfüllen hätten. Ansonsten  rebellieren sie unentwegt und lehnen konventionelle Wege und Optionen  ab, bis sie das gefunden haben, was ihr Herz jubeln lässt.

Siehe dazu die Übersicht (engl.):
Traits of children with an old soul‌‌ [Eigenschaften von Kindern mit einer alten Seele]


Gründe, weshalb alte Seelen selten einen Partner finden

  • Alte Seelen haben einen starken Identitätssinn.
  • Wenn die stark ausgeprägte Intuition alter Seelen nicht im Zaum gehalten wird, kann sie Beziehungen ruinieren.
  • Viele alte Seelen stecken in den Geburtswehen einer Zwillingsflammenbeziehung.
  • Alte Seelen verfolgen meist einen größeren Lebensauftrag, der in einem Maß vorrangig ist, dass eine Liebesbeziehung sie davon ablenken würde.
  • Alte Seelen geben sich mit nichts anderem zufrieden als mit der Liebe zu einem Seelenverwandten.
  • Während viele für alte Seelen Leidenschaft aufbringen können, sind nur wenige beziehungsgeeignet (kompatibel).
  • Alte Seelen sind selten geneigt, auszugehen und Menschen nach modernen Maßstäben kennenzulernen.
  • Alte Seelen sind natürliche Heiler und ziehen oft Menschen an, die Hilfe, nicht Liebe brauchen.
  • Alte Seelen sind nicht angetan von leichtfertigen "Liebeleien" in der Kennenlernphase.
  • Die Meßlatte von alten Seelen ist himmelhoch.
  • Alte Seelen haben karmische Altlasten.
  • Alte Seelen fühlen Angst genauso intensiv wie Liebe.

Alte Seelen lieben anders.

  • Die philosophische Sichtweise alter Seelen beeinflusst die Art und Weise, wie sie über ihre Beziehungen denken.
  • Alte Seelen wissen, dass sich Liebe in den einfachen Dingen des Lebens ausdrückt.
  • Alte Seelen erstreben eine ganzheitliche Liebe.
  • Alte Seelen lieben ihre Lebensabschnittspartner mit ganzer Seele.
  • Alte Seelen haben hohe Erwartungen, weil sie das Beste in den Menschen sehen.
  • Alte Seelen mögen "altmodische" Rendezvous.
  • Alte Seelen sind leicht zu entflammen und romantisieren die Dinge übermäßig.
  • Alte Seelen sind durchaus bereit, sich beziehungsmäßig zu verpflichten, wiewohl sie auch häufiger hinterfragen, ob die Bindung von Dauer sein wird oder nicht.
  • Alte Seelen sind nicht bereit, noch zusätzliche Zeit zu investieren, wenn eine Beziehung am Ende ist.
  • Alte Seelen sind von Natur aus Kümmerer. Sie sind natürliche Haus- und Hofverwalter.
  • Kommunikation bedeutet Vertrautsein.
  • Alte Seelen sind erpicht darauf, alles durchzusprechen.
  • Alte Seelen haben paradoxe Eigenschaften. Sie sind sehr liebevoll und anhänglich und brauchen auch Raum für und ein Maß an Unabhängigkeit.
  • Die Intuitivität alter Seelen erweist sich als ihre größte Falle.

Siehe dazu (engl.) Übersicht: ‌‌
Old souls and their love life [Das Liebesleben von alten Seelen]


Der Artikel (in etwas anderer Form) ist zuerst auf Quora erschienen als Antwort auf die Frage: Welche zuverlässigen Merkmale weisen dich als alte Seele aus?

Dir gefällt, was Elfriede Ammann schreibt?

Dann unterstütze Elfriede Ammann jetzt direkt: