Über den güldenen Oktober – listen to Clara Rothländer!

Also ich hab vor zwei Monaten im Wochenblatt ihren Artikel entdeckt. Clara Rothländer ist eine hochbegabte Sängerin und Pianistin und ich bin der einzige wohl, der sie nicht kannte. Sie besuchte, nachdem sie ihre kindliche, musikalische Offenbarung bekam, zuerst 12 Jahre insgesamt die Modern Music School und lernte Klavier, auch Performance und Gesang, der sie dazu, im zarten Alter von 16 Jahren brachte, bei der 5. Staffel von Voice of Germany mitzumachen. Sie erreichte ihre Aufmerksamkeit durch einen tollen und auch coolen Auftritt und sie kam nach der ersten Runde zu Rea. Sie wollte auch zu ihm. Sie begann schon vorher Musikvideos ins Netz zu stellen und sie entwickelte sich so gut, dass sie bei der tollen Rittersberg Bigband drei Lieder, mindestens als Leadsängerin sang. Sie durfte sogar nach Amerika mit den Musikerkollegen, nach dem Abitur. Mir gefallen von der studierten Musikerin vor allem die deutschen Sachen. Sie hat ein Lachen auf der Zunge und das erfreut einen ganzen Saal. Sie ist fröhlich, wenn sie singen kann und darf und mittlerweile brachte sie auch einige Singles heraus und kooperiert mit anderen Musikern... Ihr geht es so wie mir. Die Musik ist ihre Medizin! Ich will, dass sie mal mit mir als Autor ein paar Termine bewältigt. Auch will ich ne gepresste Scheibe! Wer sich fragt, warum Oktober... Sie ist der güldene Herbst, die Ballade der verfärbten Blätter... Jeder Dichter mag den Herbst, sei es Trakl oder George... Und ich auch... Ich kann nicht abwarten, bis alle Songs von ihr erhältlich sind... Und zwar auf m Silberling... Am 30.04. tritt sie in Kaiserslautern im Cafe Krümmer auf, aber ich traue mich nicht hin, da ich nicht weiß wie ich ihr sagen soll, wie gern ich sie habe... Wenn sie so wie ihre Musik ist, ist sie die wunderbarste Frau dieser Erde..

Uwe Kraus, den 21.04.22

Wenn die Liebe hinfällt (feat. Clara Rothländer)

Dir gefällt, was Uwe Kraus schreibt?

Dann unterstütze Uwe Kraus jetzt direkt: