Wie vertreiben Sie ganz einfach eine Wespe, ohne dass sie aggressiv wird und zusticht? Der perfekte Sommer-Tipp.

(Titelbild: Image by 6847478 from Pixabay)

Der Graus im Sommer - eine Wespe will mittrinken. (Bild: Image by ProsaClouds from Pixabay)

Wespe im Garten

Hunger! Suchen! Da! Essen!

Christian (auch im Garten)

Nicht schon wieder so ein nerviges gelbes Stechvieh! Eine Wespe. Ich muss die gleich vertreiben.

Wespe im Garten

***Suuum!***

Lecker!

***Suuuuuum!***

Lecker!

Christian (auch im Garten)

Ich nehme diese Wasser-Sprühflasche und spritze das Ding nass. Da hast du, du Wespe!

Die klassische Sprühflasche, das Patentrezept gegen belästigende Wespen auf Balkon und im Garten. (Bild: Image by Mica Heart from Pixabay)

Wespe (noch) im Garten

Nass! Regen! Heim ins Nest!

***Suuuuuuuuum!***

Christian (bleibt im Garten)

Mit so einer Sprühflasche bespritzt fliegt das gelbe Ding aber ratzfaz zurück dahin, wo es hingehört. Dummes Ding.

Wespe zurück im Nest

Ich allein? Niemand daheim?


Tipp: Mit einer Sprühflasche ganz einfach Wespen vertreiben

Wenn Sie eine Wespe mit einer Wasser-Sprühflasche bespritzen, fliegt sie sofort instinktiv zurück in ihr Nest. Die Wespe "denkt", dass es regnet. Damit lassen sich Wespen ganz leicht ohne hektisches Händefuchteln vertreiben. Nie wieder Stiche durch provozierte Wespen!

Haben Sie also im Garten, auf dem Balkon und beim Picknick immer eine gefüllte Sprühflasche parat!

Genfrei, biologisch abbaubar sowie tier- und klimafreundlich ist das auch.