Bremen - Am zwölften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der SV Werder Bremen daheim gegen Borussia Dortmund mit 1:2 verloren. Die Bremer begannen forsch und setzten Dortmund mit neuem Cheftrainer Edin Terzic früh unter Druck.

Die Führung gelang jedoch den Schwarz-Gelben in der 12. Minute, als nach einer Hereingabe von Sancho der Ball über Umwege bei Guerreiro landete und der Portugiese zur Führung aus kurzer Distanz einnetzte. Der BVB schien das Geschehen anschließend gut im Griff zu haben, doch in der 28. Minute nutzte Werder seine erste gute Chance zum Ausgleich, als Möhwald nach Vorlage von Eggestein aus 18 Metern platziert ins rechte Eck schlenzte. Danach gestaltete sich die Partie offener, Augustinssons Schlenzer in der 44. Minute lenkte Bürki gerade noch um den rechten Pfosten. Im zweiten Durchgang hatten beide Teams ihre Möglichkeiten.

Nach Foul von Pavlenka an Akanji in der 79. Minute war es aber die Borussia, die das glückliche Ende für sich hatte, als Reus den fälligen Elfmeter im Nachsetzen über die Linie drücken konnte. Die Hanseaten fanden keine Antwort mehr darauf. Mit dem Sieg im ersten Spiel von Edin Terzic klettert Dortmund in der Tabelle vorerst auf den vierten Rang, Bremen bleibt auf Platz 13 stehen. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga spielte Stuttgart gegen Union Berlin mit 2:2 unentschieden und Hertha BSC Berlin spielte gegen Mainz 05 mit 0:0 Remis.

Foto: Axel Witsel (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)