Dortmund - Am 27. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 1:2 verloren. Die Adlerträger betrieben von Beginn an viel Aufwand und wurden in der elften Minute belohnt, als Kostic scharf hereingab und Schulz unglücklich ins eigene Tor köpfte.

Die Schwarz-Gelben machten anschließend deutlich mehr Betrieb und hatten in der 25. die große Chance, doch Haaland verpasste aus kurzer Distanz gegen Trapp den Ausgleich. Beide Teams suchten den Weg nach vorne. In der 45. Minute brachte eine Ecke den Treffer für den BVB, als Hummels sich um Ndicka herumwand und aus kurzer Entfernung einschoss. Zur Pause war damit alles offen.

Nach dem Seitenwechsel behielten beide Mannschaften das Visier oben, klare Möglichkeiten sprangen zunächst aber nicht heraus. In der 65. Minute schien die Eintracht nach einem Freistoß wieder in Führung zu gehen, Ilsanker stand bei seinem Kopfball allerdings im Abseits. Anschließend drückte die Terzic-Elf immer stärker auf die Führung, biss sich aber an der hessischen Defensive die Zähne aus. Stattdessen sicherte sich die SGE noch den Sieg, als Kostic in der 87. Minute von der linken Grundlinie flanken durfte und Silva aus kurzer Distanz ins linke Eck einnickte.

Mit dem Sieg bleibt Frankfurt Vierter und Dortmund sieben Punkte dahinter Fünfter. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Leverkusen - Schalke 2:1, Wolfsburg - Köln 1:0, Mainz - Bielefeld 1:1, Augsburg - Hoffenheim 2:1.

Foto: Marwin Hitz (BVB) (über dts Nachrichtenagentur)