Sinsheim - Zum Abschluss des 18. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat 1899 Hoffenheim gegen den 1. FC Köln mit 3:0 gewonnen. Und das, ohne sich groß anzustrengen: Hoffenheims Andrej Kramaric verwandelte gleich zwei Elfmeter, in der 7. und 75. Minute, Christoph Baumgartner traf zwischendurch einmal regulär (28. Minute).

Kaputt nach der Englischen Woche schienen beide Seiten, die Hoffenheimer waren taktisch einfach solide unterwegs und Köln absolut desolat. In der Tabelle ist Hoffenheim auf Rang elf, Köln bleibt auf Relegationsplatz 16.

Foto: Pavel Kadeřábek (TSG 1899 Hoffenheim) (über dts Nachrichtenagentur)