Darmstadt - In der 2. Fußball-Bundesliga hat der VfL Bochum mit 1:3 in Darmstadt verloren. Trotz der Niederlage besitzen die Bochumer nach wie vor die besten Karten im Aufstiegsrennen.

Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung auf den drittplatzierten Hamburger SV neun Punkte, der HSV hat allerdings ein Spiel weniger absolviert. Dass der VfL mit leeren Händen nach Hause fuhr, lag am mutigen Auftritt der Darmstädter, für die es in dieser Saison um nichts mehr geht. Das Spiel war in der ersten Halbzeit ein zähes, Darmstadt verteidigte konzentriert, Bochum hatte zwar etwas mehr vom Spiel, Gefahr strahlte der Tabellenführer aber nur selten aus. Nach dem Seitenwechsel kam Darmstadt besser aus der Kabine und wäre durch Dursun beinahe in Führung gegangen.

In der 74. Minute brachte ein Standard dann die Bochumer Führung. Nach einer Ecke von Zulj verlängerte Lilien-Stürmer Dursun unglücklich auf Tesche, der frei vollstreckte. Die Antwort der Darmstädter folgte postwendend: Eine feine Kombination landete von der linken Seite bei Clemens, der aus zehn Metern direkt abzog und ins Eck traf (79.). Nur 120 Sekunden später drehten die "Lilien" das Spiel, als Dursun einen Querpass ins Tor einschob (81.) - Bochum taumelte und Darmstadt legte weiter nach.

Wieder war es Dursun, der eine Clemens-Flanke ins kurze Eck zur Entscheidung einköpfte (86.). Danke einer fulminanten Schlussphase sicherten sich die Darmstädter alle drei Punkte und rücken auf den zehnten Platz.

Foto: Anthony Losilla (VfL Bochum) (über dts Nachrichtenagentur)