Darmstadt - Am 23. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der SV Darmstadt 98 zuhause gegen den Karlsruher SC mit 0:1 verloren. Beide Mannschaften agierten von Beginn an eher abwartend, die großen Offensivaktionen waren Mangelware.

In der 14. Minute klaute Wanitzek Kempe die Kugel noch rechtzeitig vom Fuß, in der 42. Minute setzte Kempe einen direkten Freistoß auf das Tornetz der Gäste. Viel mehr passierte eigentlich nicht, es ging leistungsgerecht torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel brach der Koreaner Choi den Bann, als er in der 52. Minute mit Thiede und Wanitzek Doppelpass spielte und sehenswert ins linke Eck schlenzte. Die Lilien versuchten anschließend mehr, ließen aber weiterhin die Präzision vermissen, der KSC verteidigte diszipliniert.

Damit brachte Karlsruhe das goldene Tor und den Sieg über die Zeit und rückt in der Tabelle bis auf drei Punkte an Kiel auf Rang vier heran, Darmstadt bleibt auf Platz 14 hängen. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga siegte Jahn Regensburg gegen den SC Paderborn mit 1:0.

Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne (über dts Nachrichtenagentur)