Berlin - Die Bundesregierung wird ihre Konjunkturprognose für das laufende Jahr deutlich erhöhen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) rechnet für 2021 nun mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 3,5 Prozent, wie die "Bild" unter Berufung auf Regierungskreise berichtet.

Bislang war Altmaier von drei Prozent ausgegangen. Im nächsten Jahr könnte das Konjunkturplus nach Altmaiers Schätzungen sogar bei 3,6 Prozent liegen. Grund ist vor allem die steigende Exportnachfrage. Offiziell will Altmaier die Zahlen am morgigen Dienstag vorstellen.

Foto: Container (über dts Nachrichtenagentur)