Los Angeles - US-Schauspieler Yaphet Kotto ist tot. Er starb am Montag im Alter von 81 Jahren auf den Philippinen, wie seine Frau über Facebook mitteilte.

Weltweit bekannt wurde Kotto 1973 mit seiner Rolle als Bösewicht in Roger Moores erstem James-Bond-Film "Leben und sterben lassen". Im Jahr 1979 spielte er ein Crew-Mitglied der "Nostromo" im ersten "Alien"-Film von Regisseur Ridley Scott. Weitere Rollen übernahm er unter anderem 1987 in "Running Man", 1988 in "Midnight Run" sowie 1991 in "Nightmare on Elm Street 6". Auf den TV-Bildschirmen war er von 1993 bis 1999 in einer Hauptrolle in der US-Krimiserie "Homicide" zu sehen.