30.04.2021. Mein Buch.

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Shirts und mehr:

Die Top 10 meiner Designs (T-Shirts, Hoodies, Hoodie-Jacken und mehr)
Die Designs gibt es für T-Shirts, Fairtrade T-Shirts, Girl-Shirts, Fairtrade Loose Fit Girlies, Herren Tanktops, Damen Tanktops, Raglan-Shirts, Hoodies, Fairtrade Hoodies, Sweatshirts, Hoodie-Jacken, Tassen, Kunstdrucke. Aber leider gibt es nicht für jedes Design jede Auswahlmöglichkeit.

Teile 1-5:

Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 1-5 (Version 2.0): ASS 100 vs Ibuprofen, ACE-Hemmer, Tabletten teilen, keine Grapefruit, Pille vs Johanniskraut.
ASS 100 vs Ibuprofen, ACE-Hemmer, Tabletten teilen, keine Grapefruit, Pille vs Johanniskraut.

Teile 6-9:

Das hat mir noch nie jemand gesagt — Teile 6–9 (Version 2.0): Homöopathie vs Naturheilkunde, Magentabletten, Blutdrucktabletten und L-Thyroxin
Das hat mir noch nie jemand gesagt — Teile 6–9 (Version 2.0): Homöopathie vs Naturheilkunde, Magentabletten, Blutdrucktabletten und L-Thyroxin

Teile 10-12:

Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 10-12 (Version 2.0): Dreimal täglich heißt alle acht Stunden, warum bekomme ich nicht mein Arzneimittel und auch Pflanzen sind Chemie.
Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 10-12 (Version 2.0): Dreimal täglich heißt alle acht Stunden, warum bekomme ich nicht mein Arzneimittel und auch Pflanzen sind Chemie.

Teile 13-15:

Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 13-15 (Version 2.0): Das Wichtigste zur Pille danach, Raucher und Vitamin A, Warum die Tropfen nicht aus der Flasche kommen.
Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 13-15 (Version 2.0): Das Wichtigste zur Pille danach, Raucher und Vitamin A, Warum die Tropfen nicht aus der Flasche kommen.

Teile 16-18:

Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 16–18 (Version 2.0): Desinfektionsmittel oder Händewaschen, Nasenspraysucht, ASS 100 - magensaftresistent
Desinfektionsmittel oder Händewaschen, Nasenspraysucht, ASS 100 - magensaftresistent

Teile 19-21:

Das hat mir noch nie jemand gesagt - Teile 19–21 (Version 2.0): Anti-Baby-Pille und Durchfall, Sonnencreme richtig verwenden, Mallorca-Akne vermeiden
Was tun, wenn man die Anti-Baby-Pille nimmt und Durchfall bekommt. Wie wendet man Sonnencreme richtig an? Wie man Mallorca-Akne vermeiden kann.

Teil 22:

Weil 22:

Eisen wird im Dünndarm als zweiwertiges Eisen  — das sogenannte Hämeisen — aufgenommen. Diese Oxidationsstufe des Eisens findet sich ausschließlich in tierischen Produkten.

Das pflanzliche Eisen hingegen ist dreiwertig und kann in dieser Oxidationsstufe nicht so gut aufgenommen werden.

Um aus dem dreiwertigen Eisen zweiwertiges zu machen und um zu verhindern, dass zweiwertiges Eisen zu dreiwertigem oxidiert wird, muss die Oxidationsstufe reduziert werden. Das kann man mit einem Reduktionsmittel wie dem Vitamin C erreichen. Es gibt dem dreiwertigen Eisen ein Elektron ab und reduziert es zum zweiwertigen.

Deshalb sollte pflanzliches Eisen immer mit Vitamin C zusammen eingenommen werden, weshalb sich dazu ein Glas Orangensaft anbietet.

Es empfiehlt sich zusätzlich immer die Einnahme auf nüchternen Magen, also mindestens 30 Minuten vor einer Mahlzeit, da Bestandteile der Nahrung die Aufnahme des Eisens hemmen können.

Inhaltsstoffe aus Kaffee oder Tee binden sich im Darm an das Eisen und verhindern dessen Resorption.

Bei der Milch soll das Calcium dafür verantwortlich sein, dass das Eisen schlechter aufgenommen wird, da es über den gleichen Transporter ins Blut gelangt.

Im Prinzip geht es nur um die Menge des aufgenommenen Eisens. Mit Orangensaft nimmt man mehr Eisen auf, als wenn man es mit Wasser einnehmen würde. Weniger hingegen durch Kaffee, Tee und Milch. Ebenfalls kommt weniger Eisen im Blut an, wenn man es nach dem Essen zu sich nimmt. Aber wenn die Werte trotzdem in Ordnung sind, ist das nicht problematisch. Wichtig ist, dass man Eisenpräparate so einimmt, dass man sie auch verträgt, denn viele bekommen dadurch Magen-Darm-Probleme wie Durchfall oder Verstopfung.

Die magensaftresistenten Eisenkapseln sollten allerdings nicht nach dem Essen eingenommen werden, da sie sich sonst schon im Magen auflösen würden und so viel eher zu Magen-Darm-Problemen führen würden.

Teil 23:

Weil 23:

Eine Erkältung bekommt man nicht durch Kälte, wie der Name vermuten lassen mag, sondern durch Viren.

Die Erkältung, oder auch grippaler Infekt genannt, wird durch unterschiedliche Viren ausgelöst und von einer infizierten Person auf eine andere übertragen. Da es mehrere Viren gibt, die einen grippalen Infekt auslösen können, kann man sich leider mehrmals hintereinander anstecken.

Keine Viren, keine Erkältung.

Es wird allerdings keiner abstreiten, dass man sich leichter erkältet, wenn das Immunsystem geschwächt ist.

Teil 24:

Weil 24:

Da Mr Bach aus England kam, wird sein Name auch englisch ausgesprochen. Sicherlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, diesen Namen auszusprechen, aber laut dem Bachcentre spricht man ihn so: Bätch

I have been taught that Edward Bach pronounced his name ‘Batch’? What is the correct pronunciation of his last name, and how does the Centre pronounce his name and the name of the remedies?
There are three possible pronunciations. Most people probably pronounce the name ‘Bark’, the same as J S Bach the famous composer.
However, the Bach family originally pronounced their name ‘Baytch’ (to rhyme with the letter ‘h’). When Dr Bach was a medical student his fellow-students mispronounced his name as ‘Batch’, and the mistake stuck. He was known as ‘Batch’ throughout his medical career, and we still say ‘Batch’ at the Centre to this day. Source: Bachcentre

Wer des Englischen nicht mächtig ist: Seine Kommilitonen haben seinen Namen falsch ausgesprochen und von da an war er als Dr bætʃ bekannt.

Und ist er als der Mann bekannt, der eine neue Pseudomedizin erfunden hat, egal, wie sein Name nun richtig ausgesprochen wird.

Laut Bachs zentraler These beruhe jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung. Die Ursache dieser Störung sah er in einem Konflikt zwischen der unsterblichen Seele und der Persönlichkeit, und eine Heilung könne nur durch eine Harmonisierung auf dieser geistig-seelischen Ebene bewirkt werden. Bach beschrieb zunächst neunzehn Gemütszustände, erweiterte das Repertoire dann aber auf „38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur“. Diesen ordnete er Blüten und Pflanzenteile zu, die er in Wasser legte oder kochte und die so ihre „Schwingungen“ an das Wasser übertragen sollten. Aus diesen Urtinkturen wurden anschließend durch starke Verdünnung die sogenannten Blütenessenzen hergestellt. Quelle: Wikipedia

Klingt natürlich sehr überzeugend. Nicht wahr?

Die Bach-Blütentherapie ist keine Homöopathie, aber sie hat ebenfalls keine Wirkung, die über den Placeboeffekt hinausgeht. Im Gegensatz zur Homöopathie hat sie allerdings in Deutschland den rechtlichen Status eines Nahrungsmittels.

Wem’s schmeckt.

Um Edzard Ernsts Frage zu beantworten: Im Prinzip ist es völlig unwichtig, wie man Bach ausspricht, ABER es macht schon ein bisschen Spaß damit den Bach-Jüngern auf die Nerven zu gehen. 😉

Ach, Sie meinen bætʃ-Blüten? Warum haben Sie das nicht gleich gesagt? 😉



#DerApothekerDasBuch

Ich freue ich über jede*n, die/der mein Buch kauft oder bereits gekauft hat, das seit dem 30.04.2021 im Handel ist und in das ich sehr viel Liebe gesteckt habe. Es ist voll mit Infos zu Arzneimittel und Produkten, die gerne Arzneimittel wären.

Außerdem erfahrt ihr ein bisschen was aus dem Apothekenalltag.

Ich denke, jeder kann daraus etwas lernen. Ich zumindest habe beim Schreiben einiges gelernt.

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Für diejenigen, die noch eine Entscheidungshilfe brauchen, habe ich das komplette 10. Kapitel als Artikel veröffentlicht:

#DerApotheker - Die Wahrheit über unsere Medikamente: Kapitel 10: Warum pflanzliche Arzneimittel die wahren Chemiebomben sind
Das komplette 10. Kapitel aus meinem Buch “Die Wahrheit über unsere Medikamente”. In diesem Kapitel erfährt man, warum pflanzliche Arzneimittel die wahren Chemiebomben sind.

Fehlerkorrekturen findet ihr in diesem Artikel:

#DerApotheker - Die Wahrheit über unsere Medikamente: Fehlerkorrekturen
Der ein oder andere kleine Fehler hat sich leider in das Buch geschlichen. Hier ist eine Auflistung. Falls ihr Fehler entdecken solltet, schreibt mir bitte an [email protected]

NEWSLETTER UND SUPPORT:

Wenn ihr meinen Newsletter abonnieren wollt, klickt auf den folgenden Link. Wenn ihr mich gerne unterstützen mögt, dann könnt ihr das ebenfalls über diesen Link machen.

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Alternativ könnt ihr, wenn ihr mögt, mir einen Earl-Grey-Tea ausgeben. Das geht über den Button, den Publikum bei allen Artikeln oder auf der Startseite zur Verfügung stellt.

Und da manche immer wieder geschrieben haben, dass sie den ein oder anderen Spruch oder Tweet gerne auf einem T-Shirt hätten, könnt ihr verschiedene Designs von mir bei Supergeek erwerben. Aber nicht nur T-Shirts, sondern auch Hoodies, Tassen und vieles mehr.

#DerApotheker - Supergeek.de
Er wünscht sich, dass die Apotheken und die Medizin frei von Pseudomedzin sind und, dass während der Corona-Pandemie sich so wenig Menschen wie möglich infizieren. Deshalb wird er nicht müde, darauf hinzuweisen, dass Masken nicht nur getragen, sondern auch korrekt getragen werden sollten. #Maskenkor…

Wenn ihr noch mehr von mir lesen wollt, checkt meine Kolumne auf DAZ.online aus:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/themen/debatte/derapotheker

Ansonsten findet ihr mich auf den folgenden Social-Media-Plattformen:

Twitter: https://twitter.com/ApothekerDer

Instagram: https://www.instagram.com/derapothekeraufinsta/

Facebook: https://www.facebook.com/ApothekerDer

Ich freue mich über jeden neuen Follower.

DANKE FÜR EUREN SUPPORT! ❤️


Kontakt:

[email protected]

Danke für stilistische und orthographische Korrekturvorschläge der ersten Version an Dr. Ulrike Koock alias Schwesterfraudoktor.

www.Schwesterfraudoktor.de

Dir gefällt, was #DerApotheker schreibt?

Dann unterstütze #DerApotheker jetzt direkt: