Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.195 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Minus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von BASF, der Deutschen Telekom und von Heidelbergcement entgegen dem Trend im Plus. Die mit Abstand größten Abschläge gibt es trotz guter Geschäftszahlen bei den Aktien von Infineon. Die Anleger hatten offenbar auf ein noch besseres Konzernergebnis gehofft.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,2010 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8328 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse (über dts Nachrichtenagentur)