Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am letzten Handelstag des Jahres 2020 zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.780 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Am verkürzten Handelstag endet der Xetra-Handel bereits um 14 Uhr. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere der Deutschen Bank, von SAP und Delivery Hero. Die Anteilsscheine von Fresenius, MTU und BASF sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 27.444,17 Punkten geschlossen (-0,45 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse (über dts Nachrichtenagentur)