Mein Buch:

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Mein Newsletter und mein Buch mit persönlicher Widmung:

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Ibuprofen - kurz und knapp:

#DerApotheker präsentiert: Ibuprofen - kurz und knapp
Die Kurzundknappversion meines Artikels #DerApotheker präsentiert: Ibuprofen

L-Thyroxin - kurz und knapp:

Das Wichtigste:

L-Thyroxin ist ein Hormon, das in der Schilddrüse sowohl gebildet als auch gespeichert wird.

Liegt eine Hypothyreose vor, bildet die Schilddrüse also zu wenig L-Thyroxin, muss es von außen zugeführt werden. Fast immer wird das L-Thyroxin dann in Form von Tabletten eingenommen.

Bei der Einnahme zu beachten ist, dass L-Thyroxin nüchtern mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück eingenommen werden sollte und in dieser Zeit weder gegessen noch getrunken werden darf - auf keinen Fall jedoch Kaffee mit Milch.

"Mindestens 30 Minuten vor dem Frühstück" bedeutet übrigens nicht, dass nach der Einnahme der L-Thyroxin-Tablette überhaupt etwas gegessen werden muss.

Die abendliche Einnahme von L-Thyroxin ist ebenfalls möglich. Der Magen muss allerdings auch dann leer sein. Logisch.

(Man sollte vor der Einnahme seit mindestens zwei Stunden nichts gegessen haben und im Anschluss muss mindestens eine halbe Stunde gewartet werden, bevor man etwas isst oder trinkt.)

L-Thyroxin ist, wenn es korrekt eingenommen wird, nur zu maximal 80 Prozent bioverfügbar, d.h. von 100 Mikrogramm L-Thyroxin werden nur 80 Mikrogramm ins Blut aufgenommen.

Nach dem Frühstück eingenommen, würden die Aminosäuren aus der Nahrung mit dem L-Thyroxin aus der Tablette um die Transporter für die Aufnahme aus dem Darm ins Blut konkurrieren.

Sind Transporter mit Aminosäuren belegt, können diese dann kein L-Thyroxin ins Blut transportieren.

Ungefähr ein Drittel der L-Thyroxin-Moleküle bekommt dadurch keinen Platz im Transporter, weshalb sie einfach über den Stuhl ausgeschieden werden und dementsprechend auch nicht wirken können. Bye.

Nimmt man zusätzlich noch mehrwertige Kationen, wie Calcium (z.B. in der Milch) zu sich, würde das die aufgenommene Menge an L-Thyroxin noch weiter reduzieren.

Je mehr Kationen im Magen bzw. im Dünndarm gleichzeitig mit dem L-Thyroxin vorhanden sind, desto mehr L-Thyroxin würden diese binden und dementsprechend weniger würde davon im Blut ankommen.

Aus diesem Grund sollte man zum Beispiel Milch, Mineralwasser aber auch Multivitaminsaft frühestens eine halbe Stunde nach der Einnahme der L-Thyroxin-Tablette trinken.

Vorsicht ist auch bei der Einnahme von Eisen geboten, denn Eisen bindet als Kation ebenfalls das L-Thyroxin und hindert es somit an der Aufnahme ins Blut.

Auch Antazida, also Mittel gegen Sodbrennen, stellen ein Problem dar, wenn sie Aluminium enthalten, da auch dieses in der Lage ist, das L-Thyroxin zu binden und so dessen aufgenommene Menge reduziert.

Magnesium scheint das L-Thyroxin jedoch nicht an der Aufnahme zu hemmen.

Ich habe kurz nach der Einnahme meiner L-Thyroxin-Tablette immer meinen Kaffee mit Milch getrunken, was, wenn ich das einfach so weitermache?

Da das Calcium der Milch die Aufnahme des L-Thyroxins ins Blut verringert, wird täglich eine höhere Dosis L-Thyroxin eingenommen, als man ohne Milch bräuchte.

Es wird auch nicht jeden Tag die exakt gleiche Menge L-Thyroxin im Blut ankommen, da der Kaffee mit Milch mal früher, mal später, mal schneller und mal langsamer getrunken wird, bzw. die Menge der Milch - und damit die des Calciums - nicht immer gleich sein wird.

Den Kaffee einfach "schwarz” zu trinken, ist auch keine Lösung, denn durch das enthaltene Coffein wird ebenfalls die L-Thyroxin-Aufnahme reduziert.

Übrigens: Auch Soja-, Hafer und Mandelmilch enthalten Calcium.

WICHTIG (UND DAS KANN MAN NICHT OFT GENUG WIEDERHOLEN):

Wurde das L-Thyroxin bisher immer falsch eingenommen, und man möchte es jetzt richtig machen, darf nicht einfach der Kaffee und/oder die Milch weggelassen werden, da sonst plötzlich zu viel L-Thyroxin im Blut ankommt, da es nun ja nicht mehr an der Aufnahme gehindert wird. Es wirkt folglich zu stark!

Wird während der Dosisfindung Kaffee mit Milch getrunken und es fällt nicht auf, bekommt man dementsprechend eine zu hohe Dosis verordnet.

Eine sehr hohe Dosis L-Thyroxin ist für uns in der Apotheke dann auch häufig ein Zeichen dafür, dass möglicherweise die Einnahme bisher immer falsch erfolgte.

Muss ich denn immer die Tabletten von der gleichen Firma nehmen oder kann ich einfach wechseln, wenn meine Tabletten mal nicht da sein sollten?

Die Bioverfügbarkeit eines Arzneistoffes ist von der Zusammensetzung der Tabletten abhängig.

Unterschiedliche Firmen nutzen unterschiedliche Hilfsstoffe und unterschiedliche Hilfsstoffe können eine unterschiedliche Freisetzung des Wirkstoffes bedingen.

Wenn eine Tablette sich schneller im Magen auflöst, kommt der Wirkstoff auch schneller und vor allem in größeren Mengen auf einmal im Dünndarm an und er wird folglich auch schneller aufgenommen.

Wenn die Tablette sich hingegen nur langsam im Magen auflöst, setzt sie den Wirkstoff auch nur langsam frei und der Wirkstoff trudelt dann nach und nach im Blut ein.

Bei den meisten Arzneimitteln ist das kein Problem. Bei L-Thyroxin, aufgrund der geringen Dosierung im Mikrogrammbereich, allerdings schon.

In einer Studie konnte zum Beispiel gezeigt werden, dass L-Thyroxin Henning® 100 eine deutlich höhere Bioverfügbarkeit aufweist als Eferox® 100. Ist man daher gut auf das L-Thyroxin des einen Herstellers eingestellt, sollte man nicht einfach auf das Präparat eines anderen Herstellers wechseln und umgekehrt.

Wenn allerdings die Dosierung geändert werden muss, ist es völlig egal, welchen Anbieter man sich verordnen lässt.

Das heißt also, dass ich ein aut-idem-Kreuz für mein L-Thyroxin brauche, damit ich immer die Tabletten der gleichen Firma bekomme?

Nein. Da L-Thyroxin nicht ausgetauscht werden darf, steht es seit dem 10. Dezember 2014, zusammen mit ein paar anderen Arzneimitteln, auf der Substitutionsausschlussliste.

Das heißt, seit diesem Tag gibt es für L-Thyroxin keine Rabattverträge mehr und in der Apotheke darf nur noch exakt das Präparat abgegeben werden, welches vom Arzt oder der Ärztin verordnet wurde.

Das war die Kurz-und-knapp-Version. Ich hoffe, ihr habt etwas gelernt. Wollt ihr noch viel mehr über L-Thyroxin erfahren, dann empfehle ich euch, dass ihr die ungekürzte Version lest:

#DerApotheker präsentiert: L-Thyroxin
Dieser Artikel enthält viele wichtige Informationen über den Wirkstoff L-Thyroxin - so erklärt, dass es wirklich jeder versteht. #DerApotheker präsentiert: L-Thyroxin.

Der Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen geschrieben. Er ersetzt jedoch keinen Arztbesuch und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bei gesundheitlichen Problemen wendet euch bitte an eure Ärztin oder euren Arzt.

Falls ihr Fehler im Text gefunden haben, können ihr mich gerne per E-Mail darauf hinweisen.


Der ein oder die andere hat vielleicht schon mitbekommen, dass ich gerne Earl-Grey Tee trinke. Wenn ihr mir also einen ausgeben wollt, könnt ihr das gerne über die Buttons "#DerApotheker jetzt unterstüzten €" machen. Vielen Dank! ❤️

#DerApothekerDasBuch

Ich freue ich über jede*n, die/der mein Buch kauft oder bereits gekauft hat, das seit dem 30.04.2021 im Handel ist und in das ich sehr viel Liebe gesteckt habe. Es ist voll mit Infos zu Arzneimittel und Produkten, die gerne Arzneimittel wären.

Außerdem erfahrt ihr ein bisschen was aus dem Apothekenalltag.

Ich denke, jeder kann daraus etwas lernen. Ich zumindest habe beim Schreiben einiges gelernt.

Ihr könnt es überall kaufen, wo es Bücher gibt. Egal, wo ihr es kauft, über eine Rezension bei Amazon würde ich mich freuen.

Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind: Amazon.de: #DerApotheker: Bücher
Die Wahrheit über unsere Medikamente: Wann sie helfen. Wann sie schaden. Wann sie Geldverschwendung sind | #DerApotheker | ISBN: 9783404060054 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Wenn ihr es mit persönlicher Widmung haben wollt, dann könnt ihr das über meine Steady-Seite bekommen, auf der ich allen ein Exemplar schenke, die mich dort supporten.

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

Für diejenigen, die noch eine Entscheidungshilfe brauchen, habe ich das komplette 10. Kapitel als Artikel veröffentlicht:

#DerApotheker - Die Wahrheit über unsere Medikamente: Kapitel 10: Warum pflanzliche Arzneimittel die wahren Chemiebomben sind
Das komplette 10. Kapitel aus meinem Buch “Die Wahrheit über unsere Medikamente”. In diesem Kapitel erfährt man, warum pflanzliche Arzneimittel die wahren Chemiebomben sind.

Fehlerkorrekturen findet ihr in diesem Artikel:

#DerApotheker - Die Wahrheit über unsere Medikamente: Fehlerkorrekturen
Der ein oder andere kleine Fehler hat sich leider in das Buch geschlichen. Hier ist eine Auflistung. Falls ihr Fehler entdecken solltet, schreibt mir bitte an [email protected]

Wirkstoffartikel:

Wollt ihr noch mehr über einzelne Wirkstoffe erfahren, dann checkt meine Wirkstoffartikel aus:

#DerApotheker präsentiert: Wirkstoffartikel
Ich möchte eine Datenbank über verschiedene Arzneistoffe erstellen, über die ich sehr ausführlich und leicht verständlich aufkläre. In diesesm Artikel seht ihr, welche schon online sind und welche nach und nach entstehen werden.

NEWSLETTER:

Wenn ihr meinen Newsletter abonnieren wollt, klickt ebenfalls auf den folgenden Link:

#DerApotheker
#DerApotheker klärt auf und setzt sich gegen Pseudomedizin und Maskenverweigerer ein.

T-Shirts und mehr:

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch verschiedene Designs von mir bei Supergeek erwerben. Zum Beispiel auf T-Shirts, Hoodies, Tassen und vieles mehr. Checkt unbedingt mal das Hausmarke-Shirt aus.

Supergeek: "Unser erstes, von uns selbst unter fairen Bedingungen produziertes T-Shirt, natürlich aus Bio-Baumwolle."

#DerApotheker - Supergeek.de
Er wünscht sich, dass die Apotheken und die Medizin frei von Pseudomedzin sind und, dass während der Corona-Pandemie sich so wenig Menschen wie möglich infizieren. Deshalb wird er nicht müde, darauf hinzuweisen, dass Masken nicht nur getragen, sondern auch korrekt getragen werden sollten. #Maskenkor…

Ansonsten findet ihr hier meine Top 10:

Die Top 10 meiner Designs (T-Shirts, Hoodies, Hoodie-Jacken und mehr)
Die Designs gibt es für T-Shirts, Fairtrade T-Shirts, Girl-Shirts, Fairtrade Loose Fit Girlies, Herren Tanktops, Damen Tanktops, Raglan-Shirts, Hoodies, Fairtrade Hoodies, Sweatshirts, Hoodie-Jacken, Tassen, Kunstdrucke. Aber leider gibt es nicht für jedes Design jede Auswahlmöglichkeit.

Meine Kolumne auf DAZ.online:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/themen/debatte/derapotheker

Social-Media:

Twitter: https://twitter.com/ApothekerDer

Instagram: https://www.instagram.com/derapothekeraufinsta/

Facebook: https://www.facebook.com/ApothekerDer

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCODen94ydILhSdK6EZlGaow

Ich freue mich über jeden neuen Follower.

DANKE FÜR EUREN SUPPORT! ❤️


Kontakt:

[email protected]

Dir gefällt, was #DerApotheker schreibt?

Dann unterstütze #DerApotheker jetzt direkt: