Wir rufen dich Galaktika. So der Titelsong des neuen Dota Albums. Seit 1,5 Jahren bin ich treuer Fan. Erst war ich ehrlich nach dem Kalekoalbum etwas enttäuscht, da man im Internet ja nur diese Teaser sieht und die sagen ja nur wenig über die Kleingeldprinzessin aus. Gerade das Lied "Besser als nichts" würde ich gerne auf mich beziehen, doch es ist ein Traum einen Platz in einem holden Herz zu haben. Vor einem Jahr traf ich Dota in Kaiserslautern. Sie ist der Lyrik sehr zugetan. Ich träume von einem Lied, das sie aus meinen Texten macht. Das jetzige Album ist so voller quirliger Fröhlichkeit, so glücklich kann man an ihren Augen sehen ist selten ein Mensch eingestellt. Gerne würde ich nochmals mit ihr sprechen. Es ist so interessant, was sie in sich hat, die Poesie. Es ist sinnvoll dieses PlingPling und die schönen Gitarrenrhythmen sowie das sehr gute Schlagzeug, auch Keyboardspiel anzusehen. In der Kiste ist ein Bademeisterhandtuch... Das Lied dazu hörte ich schon vor Jahren, ebenso Fotosynthese, doch ihre neuen Texte multiplizieren sich und erfreuen den Radiohörer. Ich will vielleicht nach Mainz zu dem Konzert kommen, auf der Zitadelle oder wieder nach Mannheim. Ich kenne keine Band die so viele Zugaben geben muss... In meinem Herz ist ihre Musik sicher angekommen.

Grüße nach Berlin,  Uwe Kraus

Hier weitere Infos:

kleingeldprinzessin.de/konzerte

Dir gefällt, was Uwe Kraus schreibt?

Dann unterstütze Uwe Kraus jetzt direkt: