Wie schaut heute das Universum aus?


Das ist eine interessante Frage. Es könnte, wenn man einen Durchmesser von 93 Mrd. Lichtjahren annimmt, eine Hyperkugel sein und nicht flach. Also eine mehrdimensionale Hyperkugel. Das Alter des Universums ist 13,8 Mrd. Jahre . Das Licht hat aber in dieser Zeit 45 Mrd. Lichtjahre zurückgelegt, aber wir selbst können wir 13.81 Mrd. Lichtjahre weit schauen. Und das kurz vor dem Urknall. Der Raum selbst dehnt sich mit Überlicht aus. Die Materie, die in ihm ist aber mit 73 km/sec alle 3,26 Mio.Lichtjahre. Das ist die Hubble Konstante HO.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Konstante


Nach 13,81 Mrd. Lichtjahren ist es ein Ereignishorizont wie beim schwarzen Loch und es tritt eine andere pysikalische Gesetzmässigkeit ein.


Nach dem Urknall bildeten sich Sonnen und Galaxien, die sich zu einem Cluster, einem Haufen, zusammenfanden, weil es die Gravitation so machte. Aber es gibt in diesen Clustern Strömungen, die darauf hinweisen, dass diese Cluster in eine Richtung streben, wo der gemeinsame Schwerpunkt des Universums sein müsste. Sie streben also nicht auseinander, sondern in eine Richtung mit verschiedenen Wegen der Schwerkraft.
Schwarze Löcher und die dunkle Materie, sowie die dunkle Energie bestimmen das Bild des Universums, aber auch die Gravitation.

#einstein #universum #astrophysik