Berlin - Im vergangenen Jahr bewilligte die Deutsche Rentenversicherung 260.932 Anträge auf die Rente mit 63. Das berichtet die "Bild" (Samstagausgabe) unter Berufung auf neue Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. Das waren so viele wie nie zuvor, berichtet die Zeitung.

Damit nutzte 2020 etwa jeder fünfte Neurentner (18 Prozent) die Möglichkeit, sich ohne Abschläge vor dem gesetzlichen Rentenalter zur Ruhe zu setzen. Damit nutzen mittlerweile 1,6 Millionen Senioren die Rente mit 63. Das sind etwa 300.000 mehr als von der Bundesregierung ursprünglich kalkuliert. Sie war von 200.000 Antragstellern pro Jahr ausgegangen, als diese Rentenart im Juli 2014 eingeführt wurde.

Foto: Rentenversicherung (über dts Nachrichtenagentur)