Mainz - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat die Bürger auf eine längere Dauer der Corona-Einschränkungen eingestimmt. "Leider sind die Zahlen wegen der Weihnachtstage noch uneindeutig", sagte Dreyer der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Es bedarf mehr Zeit, bis wir an eine Lockerung denken können. Sicher ist, dass es daher auch noch nach dem 10. Januar Einschränkungen geben wird", so Dreyer. Sie zeigte sich sehr froh darüber, dass am vergangenen Sonntag mit den Impfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen werden konnte. "Das gibt Grund zur Hoffnung und Zuversicht."

Sie appellierte an die Menschen, auch an Silvester die Kontaktbeschränkungen einzuhalten. Mit Blick auf den bevorstehenden Jahreswechsel bitte sie die Bürger im Sinne ihrer Eigenverantwortung: "Achten Sie auf sich und auf Ihre Nächsten. Vermeiden Sie so weit wie möglich Kontakte."

Foto: Hinweis auf Korbpflicht in einer Drogerie (über dts Nachrichtenagentur)