Amsterdam - Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca empfohlen. Das wurde am Freitagnachmittag mitgeteilt.

Der Wirkstoff könne an alle Personen ab 18 Jahren verimpft werden, hieß es. Eine beschränkte Zulassung nur für Unter-65-Jährige, wie sie im Gespräch war, wird von der EMA nicht verlangt. Zwar seien in den Versuchsreihen die meisten Teilnehmer zwischen 18 und 55 Jahren alt gewesen, es werde aber auch ein Impfschutz für Ältere erwartet, so die EMA. Die eigentliche Zulassung für die EU erfolgt durch die Europäische Kommission, was aber als reine Formalie gilt und noch am Nachmittag erwartet wird. Die EMA-Entscheidung war erwartet worden, seit einer Woche liegen die EU und Astrazeneca aber im Streit.

Wann wieviel Impfstoff angeliefert wird, ist ungewiss.

Foto: Frau mit Mundschutz (über dts Nachrichtenagentur)