Berlin - Bundestag und Bundesrat wollen einen Teil der Einschränkungen für Geimpfte noch in dieser Woche rückgängig machen. Bis Freitag sollen die entsprechende Rechtsverordnung und Änderungen im Infektionsschutzgesetz verabschiedet werden, berichtet die "Bild".

Darauf haben sich demnach die Spitzen der Koalitionsfraktionen geeinigt. Eine Sondersitzung des Rechtsausschusses des Bundestags soll es am Dienstagvormittag geben. Zuletzt waren die Forderungen nach mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene immer lauter geworden. Mehrere Bundesländer waren auch bereits vorgeprescht und hatten eigene Regelungen auf den Weg gebracht oder angekündigt.

So sollen zum Beispiel in Bayern vollständig Geimpfte auch von Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren ausgenommen werden, wie der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag ankündigte. Quarantäneregeln und Testpflichten sollen bei Immunisierten ebenfalls nicht mehr gelten. Die Maskenpflicht bleibt aber auch für diese Gruppe in Kraft.

Foto: Impfzentrum (über dts Nachrichtenagentur)