Berlin - Europastaatsminister Michael Roth (SPD) beklagt, dass auch Wirtschaft und Verbraucher einen Preis für die Ungewissheit im Ringen um einen Handelsvertrag der EU mit Großbritannien zahlen. "Die EU hat immer fair und transparent verhandelt, um eine gute Lösung für beide Seiten zu ermöglichen", sagte Roth dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe).

"Das tun wir auch weiterhin." Allerdings träfen die wirtschaftlichen und sozialen Folgen eines "No Deal" Großbritannien "noch wesentlich härter als die EU", fügte der SPD-Politiker hinzu.

Foto: Houses of Parliament mit Big Ben (über dts Nachrichtenagentur)