Lindau - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen die Auffrischungsimpfung gegen Corona für die gesamte Bevölkerung ermöglichen. Jeder, bei dem die Zweitimpfung sechs Monate oder länger her ist, solle eine Auffrischung bekommen können, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Freitag nach der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) in Lindau.

Für Ältere und besondere Gruppen wie Pflegekräfte solle darüber hinaus die dritte Impfung "aktiv angeboten" werden, so Spahn. Außerdem hätten sich die Minister auf zwei weitere Maßnahmen geeinigt: 3G soll als Zugangsvoraussetzung auf öffentlichen Veranstaltungen besser durchgesetzt werden, zudem sollen Pflegeeinrichtungen besser geschützt werden. Das bedeute, dass dort geimpfte oder genesene Besucher zusätzlich auch getestet werden sollen, so Spahn.

Foto: Impfzentrum (über dts Nachrichtenagentur)

Dir gefällt, was dts Nachrichtenagentur schreibt?

Dann unterstütze dts Nachrichtenagentur jetzt direkt: