Magdeburg - Im Kampf gegen die Ausbreitung von hoch ansteckenden Mutationen des Coronavirus fordert Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine Schnelltest-Pflicht an den deutschen Grenzen. Das sagte er dem "Tagesspiegel".

Zum Beispiel an den ostdeutschen Grenzen könne man sich die mit Polen und Tschechen teilen. "Wir haben in Deutschland Hunderttausende von Pendlern - aus einem Risikogebiet ins andere. Wir sind keine Insel, die Grenzen bekommen wir nicht geschlossen, sonst wären auch unsere Heime und Krankenhäuser nicht mehr funktionsfähig", so Haseloff. "Bei uns arbeiten viele willkommene Arbeitskräfte aus unseren östlichen Partnerländern in den Fabriken und Heimen. Neben strengen Hygienekonzepten in den Arbeitsstätten benötigen wir aber auch dringend eine Testverpflichtung beim Pendeln aus Risikogebieten."

Foto: Grenzmarkierung (über dts Nachrichtenagentur)