Berlin - In der Debatte um eine mögliche Impfpflicht für Pflegekräfte widerspricht Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). "Im Moment über eine Impfpflicht zu spekulieren, verbietet sich", sagte Heil in der Sendung "Frühstart" von RTL und n-tv.

"Ich halte den Weg für richtig, den wir eingeschlagen haben, nämlich, dass wir keine Impfpflicht einführen." Bei Pflegekräften und Medizinern müsse man stattdessen mehr werben. "Ich will vor allem Impfakzeptanz. Jetzt geht es darum, aufzuklären, dass Impfen wichtig ist."

Söder hatte eine mangelnde Impfbereitschaft bei Pflegekräften bemängelt und den Deutschen Ethikrat gebeten, vorzuschlagen, ob und wie eine Verpflichtung aussehen könnte.

Foto: Impfzentrum (über dts Nachrichtenagentur)