München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist von 92,1 Punkten im Dezember auf 90,1 im Januar gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mit.

Experten hatten nur mit einem leichten Rückgang gerechnet, aber nicht in dieser Stärke. Die Coronakrise hält die befragten Manager weiterhin in ihrem Bann. Im Oktober hatte sich die Stimmung unter den Unternehmenslenkern das erste Mal nach fünf Anstiegen in Folge eingetrübt und war im November weiter abgesackt, im Dezember aber überraschend gestiegen.

Foto: Einkaufskörbe mit Corona-Hinweis in Supermarkt (über dts Nachrichtenagentur)