Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat die Verlängerung des Atomwaffen-Abrüstungsvertrags "New Start" zwischen den USA und Russland begrüßt. "`New Start` wird verlängert - das ist eine wichtige Nachricht, mit der die neue US-Regierung ein erstes Zeichen setzt", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch.

Die Verlängerung dieses Vertrags bringe "ein echtes Mehr an Sicherheit, auch für Europa". Die Verlängerung sei eine "wichtige Weichenstellung", so Maas. "Wir setzen uns dafür ein, dass weitere ermutigende Signale folgen: Die Rückschritte der vergangenen Jahre, beim INF-Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme oder beim Vertrag über den Offenen Himmel, müssen dringend wieder umgekehrt werden." Angesichts technologischer Quantensprünge der vergangenen Jahre müsse man zudem neue Entwicklungen in den Blick nehmen.

"Weiter gefasste Verhandlungen mit internationalen Akteuren zur Stärkung der globalen Rüstungskontrolle und Abrüstungsarchitektur sind das Gebot der Stunde."

Foto: Heiko Maas (über dts Nachrichtenagentur)