Berlin - Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans warnt angesichts des bevorstehenden Lockdowns vor einem weiteren Anstieg der Coronainfektionen durch einen Kundenansturm im Einzelhandel. "Die nächsten zwei Tage werden entscheidend für die Entwicklung des gesamten Monats sein", sagte Walter-Borjans zu "Bild".

Es müsse darum gehen, dass keine Schlangen vor den Läden entstehen. Es sei jetzt von jedem einzelnen "viel Kreativität im Umgang mit Weihnachten" gefordert. "Wir müssen überlegen, was für Gutscheine wir malen, die wir dann verteilen und verschenken. Es geht nicht wie unter normalen Bedingungen", sagte der SPD-Vorsitzende.

Foto: Norbert Walter-Borjans (über dts Nachrichtenagentur)