Zeitungen

Total 8 Artikel

Allensbach: Corona-Berichterstattung immer kritischer gesehen

Allensbach - Die Corona-Berichterstattung der deutschen Medien wird laut Allensbach-Chefin Renate Köcher von der Bevölkerung immer kritischer gesehen. "Wir haben kürzlich erfragt, was sich für die Menschen durch die Krise verändert hat. Unter anderem zogen rund 40 Prozent die Bilanz, dass sie die Berichterstattung der Medien jetzt kritischer sehen als...

Cyberangriff auf Funke-Mediengruppe hält weiter an

Essen - Zwei Wochen nach Beginn der Cyberattacke auf die Funke-Mediengruppe ist das Medienhaus noch immer nicht wieder im Normalzustand. Bis es so weit sei, würde es "noch einige Wochen dauern", teilte die Funke-Gruppe am Montag mit. Berichte über etwaige Lösegeldforderungen "können und dürfen" man "aus ermittlungstaktischen Gründen und nach...

Mindestens 50 Medienschaffende im Jahr 2020 getötet

Berlin - Im Jahr 2020 sind mindestens 50 Journalisten und andere Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Das geht aus der Jahresbilanz der Pressefreiheit hervor, welche die Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) am Dienstag veröffentlichte. Die meisten von ihnen wurden demnach gezielt ermordet, weil sie zu Themen...

Warum eine Demokratie öffentlich-rechtlichen Rundfunk braucht

AfD und Libertäre wollen ihn abschaffen. Andere wollen ihn auf ein Minimalprogramm zurückschneiden. Dabei brauchen wir den Qualitätsjournalismus des unabhängigen ÖRR in der Informationsflut des Internet dringender denn je....

Maas kritisiert Dündar-Urteil

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat empört auf das Urteil in der Türkei gegen den Journalisten Can Dündar reagiert. "Journalismus ist kein Verbrechen, sondern ein unverzichtbarer Dienst an der Gesellschaft - auch und gerade, wenn er kritisch und investigativ den Regierenden auf die Finger schaut", sagte Maas dem "Redaktionsnetzwerk...

"Bild"-Chefredakteur will sich mit Drosten "aussprechen"

Berlin - Der Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, Julian Reichelt, zeigt sich zum Jahresende versöhnlich. "Vielleicht sollten Christian Drosten und ich zum Jahresende mal miteinander telefonieren und uns aussprechen", sagte Reichelt der Wochenzeitung "Die Zeit". Die "Bild" hatte in den vergangenen Monaten kritisch und öffentlichkeitswirksam über den Lehrstuhlinhaber und Institutsdirektor an...

Weltweit mindestens 387 Journalisten inhaftiert

Berlin - Zum Jahresende 2020 sitzen weltweit mindestens 387 Journalisten und andere Medienschaffende wegen ihrer Arbeit im Gefängnis. Das geht aus der Jahresbilanz der Pressefreiheit hervor, welche die Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) am Montag veröffentlichte. Mehr als die Hälfte von ihnen verteilt sich demnach auf nur fünf Länder: China,...