Berlin - Eine weitere Umfrage zeigt, dass die Stimmung in der Bevölkerung in Sachen Coronakrise mittlerweile gekippt ist. Laut einer Yougov-Umfrage bescheinigen aktuell nur noch 35 Prozent der Befragten der Regierung einen guten Krisenumgang, Mitte April 2020 waren es auf dem Höhepunkt der Zustimmung noch 73 Prozent.

Später ging es praktisch kontinuierlich bergab. Schätzten im September noch 63 Prozent den Umgang der Regierung als gut an, sank die Zahl im Dezember 2020 auf 53 Prozent, im Januar auf 46 und im Februar auf 43 Prozent. Im Januar überwog auch erstmals die Zahl der Ablehnenden, 49 Prozent hatten ein negatives Bild vom Regierungshandeln, mittlerweile sind es sogar 59 Prozent. Für die Erhebung wurden von Yougov wiederholt knapp über 2.000 Personen befragt.

Foto: Schlange stehen vor Supermarkt (über dts Nachrichtenagentur)