Seit seiner frühesten Kindheit liebt der seherisch begabte US-amerikanische Professor für Ökonomie, Finanzwirtschaft und Marketing William Toel (*1945) die Deutschen, das Deutschtum, die deutsche Mentalität und vor allem die deutsche Seele. Seine teils missbilligte und schwer lebbare Liebe zu Deutschland, der er sich zeitlebens nicht zu entziehen vermochte, lässt sich familiär nicht erklären. Zudem hasste seine britische Mutter die Deutschen. Seine aufrichtige Germanophilie hat ihm ermöglicht, wiederholt Visionen über die nahe Zukunft Deutschlands zu empfangen, die sich etwa 1,5 Jahre später bewahrheitet haben.

Toel, der auf vier Kontinenten gelebt hat, blickt auf vier Karrieren zurück – im Militär, Bankwesen, globalen Handelsbeziehungen und der akademischen Ausbildung. Besonderes Augenmerk widmete er seinen Forschungen zum deutschen Sozial-, Wirtschafts- und Politikmodell, über das die deutsche Online-Enzyklopädie Wikipedia nichts zu berichten weiß.
Der heute 75-jährige Professor Toel unterrichtete in den letzten 34 Jahren Studenten aus insgesamt 80 Ländern. Seine deutschen Studenten, von denen 60% lieber auswandern würden, sofern man ihnen eine bequeme Umsiedlung anböte, schneiden seinem Ermessen nach im internationalen Querschnitt am besten ab – aufgrund ihrer intellektuellen und sozial-moralischen Ausgewogenheit.

William Toel wartete 34 Jahre, bis die Zeit reif war, seine Vision den Deutschen zu enthüllen

  1. 1977 -- Seinem inneren Auftrag folgend reiste Toel zum ersten Mal nach Deutschland.
  2. 1987 -- Er sah den Mauerfall und die deutsche Wiedervereinigung voraus.
  3. 1988 -- Er enthüllte einflussreichen Honoratioren in Berlin seine Vision für Deutschland und stieß auf taube Ohren.
  4. 2007 -- Er sah den Börsencrash von 2008 voraus. Führende Köpfe aus der Finanzbranche in Deutschland nahmen seine Warnung nicht ernst.
  5. 2015 -- Im Spätherbst wanderte er durch die fünf neuen Bundesländer, teils mitten im Strom der einwandernden "Flüchtlinge".
  6. 2021 -- Zu Beginn des Jahres besuchte er Deutschland zum 31. Mal mit einer Botschaft für aufgewachte Deutsche.

Statt sich erneut mit deutschen Politikern, Bankern, Geschäftsleuten oder Mediengewaltigen zu treffen, beantwortete er mithilfe von lokalen Dolmetschern vorwiegend Fragen von Klein- und Mittelstandsdeutschen, die sich in privaten Hauskreisen mit ihm trafen. Teilweise liefen parallelgeschaltete Zoom-Meetings mit. Die videografierten Sitzungen wurden online einer größeren Zuschauerschaft zur Verfügung gestellt. Vom 19. März bis 18. April 2021 fanden über fünfzig Kleingruppen-Treffen statt, deren Teilnehmer/innen weder Maske trugen noch die Corona-Vorschriften einhielten. In einem Fall löste die Ortspolizei deshalb die Versammlung vorzeitig auf.1
Zu der Brisanz seiner Treffen mit Deutschen äußerte sich Toel tags darauf:

  • "Ich sage nichts, was gegen deutsches Recht verstößt, aber ich sage Dinge, die der [bewusstseinskontrollierten] deutschen Matrix zuwiderlaufen, weil die Meinungskontrolleure euch unter ihrer Fuchtel behalten wollen – klein, am Boden, stumm und gehorsam. Wenn meine Worte, die wahrhaftig sind, das deutsche Herz öffnen, dann ist es gut."3
Videointerview Liebe Deutschland, 30. März 2021

Der Bletchley Park Coup von 1943
Über 200 Gelehrte von Eliteuniversitäten sind von den Westallierten beauftragt worden, sich ab Mitte 1943 bis Anfang 1946 zu beraten, wie man die verhasste deutsche Mentalität auf Dauer brechen könne. Mit einer perfiden Psycho-Strategie, ausgearbeitet von einer großzügig finanzierten Denkfabrik, wurde die deutsche Seele und das Deutschsein im Verlauf von 75 Jahren beinahe ausgemerzt. Unter höchster Geheimhaltung wohnten und tagten diese teils mit dem Viktoriakreuz ausgezeichneten Zivilisten in dem weitläufigen britischen Landsitz Bletchley Park eine Autostunde nordwestlich von London.

Der bis heute streng geheim gehaltene Coup war ein übles PsyOp-Kriegsverbrechen, das insbesondere den Westdeutschen über 3-4 Generationen eine ausgeklügelte Bewusstseinskontrolle einschleuste. Es gelang, sie zu schuld- und schambesetzten gehorsamen Untertanen und "zweitklassigen Amerikanern" umzuformen, die sich untereinander zerkriegen und fordernden Nationen bereitwillig als Goldesel dienen.

Teil 1 der 3sat Doku "Operation Wunderland – Ein Volk wird umerzogen", 2012

Von allen Seiten – Politik, Bildungswesen, Medien, Unterhaltungsindustrie – wurde den Deutschen die lähmende Lüge eingebleut, im Grunde ihres Wesens böse zu sein.

  • "Es ist die Angst, dass ein Deutscher – im Unterschied zu allen anderen Menschen – eine größere Veranlagung zum Bösen besäße."3

Nach dem 2. Weltkrieg wurde Westdeutschland (nicht Ostdeutschland und Österreich) vorwiegend von den Amerikanern beeinflusst in einer Weise, die weit über Entnazifizierung, Umerziehung und den Marshallplan hinausreichte. Amerikanische Propagandaexperten lenkten die öffentliche Meinung in Deutschland so geschickt, dass der demokratische Prozess stets mit den Vorgaben Washingtons übereinstimmte.
In einem Klima der wachsenden Spannung zwischen West und Ost wurde Amerikas Wunschkanzler Dr. Konrad Adenauer (1876-1967) zu einer populären antikommunistischen (und insgeheim antideutschen) Figur aufgebaut, welche den "Nie wieder Krieg!"-Bundesbürgern die Wiederaufrüstung schmackhaft machen konnte und der sie blind folgen sollten.4

Teil 3 der 3sat Doku "Operation Wunderland - Propagandakrieg um Deutschland", 2012

Im Frühjahr 2021 erklärte Toel:

  • "Was wir euch angetan haben, war unfair und ungerechtfertigt. Es war heimtückisch, grausam und unzivilisiert. Es geschah aus Hass. Ich bitte euch heute, euch von dieser mentalen Last zu befreien. Es war eine Lüge. Wenn ihr frei seid, dann müsst ihr in der Wahrheit leben und alle Psycho-Spielchen beiseite lassen. Euer erster Kanzler Konrad Adenauer praktizierte Bewusstseinskontrolle. Ihr könnt es offiziell in den Geschichtsbüchern des britischen Historikers Paul Johnson (*1928) nachlesen – oder vor drei Jahren im Spiegel. Hätte er den Plan nicht unterstützt, so hätte er natürlich auch nicht Bundeskanzler werden können. Adenauer war sehr stolz, ausländischen Bonn-Besuchern aus Brasilien, China und sonstwoher zu sagen: Diesen Deutschen ist nicht zu trauen, weder einzeln noch kollektiv. Er sprach von 'diesen Deutschen', als ob sie etwas anderes wären als er selbst. Gestikulierend sagte er, die Deutschen müssten in einem eisernen Schraubstockgriff gehalten werden, um nicht wieder etwas Schlimmes anstellen zu können. Er betonte auch, dass die Alliierten stets die Aufsicht über die Deutschen behalten müssten. Selbst heute noch seid ihr ein besetztes Land."5
Hannover-Sitzung, William Toel im Norden Deutschlands – Gruppengespräch Teil 1, 5. April 2021

Bei seinem Besuch im Ost- und Westteil Berlins im Juli 1988 führte William Toel Gespräche mit deutschen Führungspersönlichkeiten – unter anderem mit dem damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (1920-2015) und der Mitherausgeberin der Wochenzeitung Die Zeit Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002). Er trug ihnen seine Vision über den bevorstehenden Fall der Mauer im November 1989 und die daraus folgenden Wandlungsstationen des künftigen Deutschlands vor. Dönhoff schickte ihn fort, damit er sich hierzulande nicht zum Gespött mache. Als sich Toels Vision tatsächlich taggenau erfüllt hatte, nannte sie ihn einen "gefährlichen Mann".

William Toel schätzt, dass etwa 4 Prozent erwachte Deutsche erkannt haben, dass das deutsche Altparteien-System nicht im Sinne der Deutschen handelt. Sie haben "ein wirklich gutes Gespür dafür, dass ihre eigenen Staatslenker ihnen nicht trauen". Ausgerechnet die deutschen Politiker sind es, die das deutsche Volk "klein und unscheinbar" halten. Toel vergleicht die CDU-Kanzlerin Angela Merkel mit einer Anakonda, die den Deutschen Stück für Stück die Luft abschnürt, um sie letztendlich dem Schlangenwesen einzuverleiben.

  • "Im jetzigen fremdbestimmten System haben die Deutschen keine aussichtsreiche Zukunft, außer als Melkkuh. Sie müssen selbst die Kontrolle übernehmen und ein souveränes Deutschland werden, das nicht Teil des Besatzungs- und Weltbankensystems ist. Gott kommt nach Deutschland, um euch zu befreien."6

Der bekannteste bayerische Hellseher Alois Irlmaier (1894-1959) [zitiert in: Dr. C. Adlmaier Blick in die Zukunft, 1950] sah voraus, dass die steigende Inflation in Deutschland eine Revolution auslösen wird.

"Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis.
Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
Es herrscht eine hohe Inflation.
Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
Bald darauf folgt die Revolution."


Der PERFEKTE STURM über Deutschland
Laut Toel wird sich im Frühsommer und Sommer 2021 der "Perfekte Sturm" über Deutschland zusammenbrauen, in dessen Folge das Volk geschlossen genug aufstehen wird und die Merkel-Regierung (noch vor der im September anstehenden Bundestagswahl) verschwinden wird, um sich außer Landes nach aussichtsreicheren Posten umzusehen.
Anfang Januar 2021 sagte William Toel voraus:

  • "In den nächsten zehn Jahren wird Deutschland ein wunderbarer Ort sein, um dort zu leben, Kinder großzuziehen und stolz darauf zu sein. [...] Nicht das Deutsche Reich, sondern etwas Neues wird kommen [...] mit einer neuen Gattung von Führungskräften."7

Drei Monate später fügte er kühn hinzu:

  • "Die kommenden fünf Jahre werden sich als die besten Jahre in der gesamten deutschen Geschichte herausstellen."8

Die Deutschen, deren Demokratiebewegung in den Jahren der inszenierten Corona-Testseuche gewachsen ist, schätzen Toel als Aufklärer, Warner und Mutmacher. Er gibt zu bedenken, dass die transatlantisch eingespannte Kanzlerin Merkel und ihre sie abnickenden "Gartenzwerge" die Anliegen der um ihre Grundrechte beraubten protestierenden Bürger nicht beherzigen werden. [⚑] Dem Druck der göttlichen Intervention des kommenden "Perfekten Sturms" im Sommer/Herbst 2021 werden sie allerdings weichen müssen.

In einem Videointerview über das Ende der westlichen Demokratien kam der deutsche Sozial- und Politikwissenschaftler Ullrich Mies (*1951) zu dem Schluss, dass Regierungen, die sich den Corona-Zwangsmaßnahmen unterworfen haben, allesamt ihre Bürger ignorieren und schädigen. 10

⚑ "Die Regierungen haben für sich entschieden, sie arbeiten als adminstrative Außenstellen der Reichen und Superreichen, der Kapitalsammelstellen, der Großkonzerne, definieren sich als solche. Und dann schließt sich auch argumentativ der Kreis, dass sie überhaupt kein Problem damit haben, den Klein- und Mittelstand abzuräumen."

Drei empörende Auslöserstürme bewegen die wachen Deutschen zum Aufbruch.

  1. Erster Sturm –– 4%ige Inflation mit Aufwärtstrend als Folge der langfristigen Corona-Maßnahmen und den verheimlichten von Merkel zugesicherten Eventualverpflichtungen zugunsten von Drittstaaten
  2. Zweiter Sturm –– Bekanntwerden der fortgesetzten, doch verheimlichten Zuwanderung von "Flüchtlingen" im Zeitraum 2017-2021
  3. Dritter Sturm –– Die Duldsamkeit der Deutschen ist überreizt aufgrund der immer drastischer werdenden unsinnigen Kontrollmaßnahmen im Rahmen der inszenierten Corona-Diktatur.

Was muss sich ändern, damit die Deutschen, ihr echtes Wesen wieder leben können?

  1. Die Fähigkeit entwickeln, über sich selbst nachzudenken und tiefgreifende Fragen zu stellen; Mut entwickeln, Mutlosigkeit überwinden
  2. Die Abhängigkeit aufgeben, von Sicherheitsnetzen aufgefangen zu werden; die Scheinsicherheit umfassender Gedankenkontrolle mittels politischer Korrektheit und den vorgeschobenen "Kampf gegen rechts" [⚑] aufgeben
    Hinweis: Das moderne Deutschland hat das Maß an Gedanken- und Wortkontrolle der Gestapo bei weitem übertroffen.
  3. Die toxischen Lehrpläne aufgeben, welche die Schrecken und Fehler der Deutschen in der Vergangenheit überbetonen und die Bildung vorenthalten, die eine positive Entwicklung in einer globalisierten Welt bereitstellt
  4. Unzulängliche politische Führer loswerden, die nicht Deutschland, sondern transatlantischen Interessen dienen; Ausmisten von Wahlen, die nichts verändern; Abschaffung von Pseudodebatten

⚑ "Der "Kampf gegen rechts" richtet sich nicht gegen Neonazis, sondern gegen Meinungsfreiheit, moralischen Realismus und gesunden Menschenverstand."
Prof. Norbert Bolz (*1953) deutscher Philosoph, Medien- und Kommunikationstheoretiker, Autor, Eintrag auf Twitter, 19. April 2021

Vier Stationen von Toels Vision zur politisch-sozialen Entwicklung Deutschlands sind erfüllt.

  1. Schritt –– Fall der Mauer im November 1989
  2. Schritt –– Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland
  3. Schritt –– Dramatischer Zusammenbruch der Sowjetunion
  4. Schritt –– Das wiedervereinigte Deutschland erlangt enormen Wohlstand und steigt in den Status einer Großmacht auf.

Der fünfte Schritt der politisch-sozialen Entwicklung Deutschlands steht noch aus. [Stand 4/2021]

Schritt 5 wird 2026-2031 erfüllt sein.
Als Folge des Aufwinds ausgelöst durch den "Perfekten Sturm", der voraussichtlich im Frühsommer 2021 eintreten wird, wird Deutschland seine neue Stärke dazu nutzen, als Friedensstifter und Brückenbauer in die Welt hinauszugehen und zugleich die Lücke zu schließen, die durch den fortschreitenden Rückzug der Vereinigten Staaten von Amerika aus 80 Staaten mit über 2 Milliarden Menschen entstehen wird.

Die Voraussetzungen für Schritt 5 sind erfüllt – unabhängig von Deutschlands Stellung innerhalb oder außerhalb des politischen Systems der EU. Es fehlt an Mut, diese Aufgabe anzupacken.

  1. Das große Maß an sozialem Verantwortungsbewusstsein, das tief im Bewusstsein derer verankert ist, die als Deutsche aufgewachsen sind und mit der deutschen Geschichte vertraut sind
  2. Die weitverzweigte und globale Infrastruktur, die das Produkt der typisch deutschen Arbeitsmoral ist und ein wahrer Schatz für Deutschland ist
  3. Der gute Ruf und das Ansehen, die Deutschland überraschenderweise genießt, sich allerdings auch hart erarbeitet hat
    Unabhängige Umfragen von 2014 ergaben, dass Deutschland in Bezug auf Vertrauenswürdigkeit weltweit an erster Stelle steht.9
  4. Ein soziales, wirtschaftliches und politisches Modell, das weltweit Bewunderer und Nachahmer findet; ein gut erprobtes System, das unübertroffen ist

Quelle: Blogartikel von Prof. William Toel, Eine Vision für Deutschland, 2020


Aus der Auflösungskrise in den vom Geist getragenen Neubeginn

  • William Toels Botschaft ist, dass sich das politische System Nachkriegsdeutschlands nach 75 Jahren anhand einer göttlichen Fügung (Perfekter Sturm) nachhaltig wandeln kann und wird.
  • Die amerikanischen Soziologen William Strauss und Neil Howe entdeckten, dass sich die Geschichte nach Ablauf eines Vierer-Zykluses mit vier dezidierten Stationen innerhalb von vier Generationen (4x21=84 Jahren) erfüllt und dann von Neuem beginnt. In, mit und durch die vierte Generation bricht sich die Erneuerung jeweils Bahn. Nach Toel wird sich das von ihm geschaute erneuerte Deutschland in etwa 10 Jahren, wenn 84 Jahre erfüllt sind, durchgesetzt haben. Voilá.
  • Der schottische Historiker Alexander Fraser Tytler (1747-1813) entdeckte bereits im 18. Jahrhundert den neunstufig-zyklischen Verlauf der Geschichte.

Die neun Stationen des Tytler-Zyklus 10
"Große Nationen steigen auf und gehen unter. Das Volk schreitet

  1.   Von der Knechtschaft zur spirituellen Wahrheit (Glauben)
  2.  Von spiritueller Wahrheit / Glauben zu großem Mut
  3.  Vom Mut zur Freiheit
  4.  Von der Freiheit zum Überfluss
  5. Vom Überfluss zum Egoismus
  6.  Vom Egoismus zur Selbstgefälligkeit
  7.  Von der Selbstgefälligkeit zur Teilnahmslosigkeit
  8.  Von der Teilnahmslosigkeit zur Abhängigkeit
  9.  Von der Abhängigkeit erneut zur Unfreiheit."

Das von Krisen und Korruption geschüttelte Deutschland, inmitten des "dysfunktionalen Haushalts" Europa, und die Welt sind in der Corona-Plandemie durch Verordnungen sichtbar und spürbar in die Unfreiheit geraten (Station 9 des Tytler-Zykluses). Deutschland und die Welt stehen vor einem entscheidenden Neuanfang. Aus der Knechtschaft (Unfreiheit) findet der Mensch zurück zum Geist der Wahrheit und zu einer vertieften Spiritualität (Station 1).
William Toel musste sich 35 Jahre gedulden, ehe der Boden bereitet war, die ihm spirituell übermittelte Botschaft den gewöhnlichen Deutschen an der Basis überbringen zu können. Erst wenn die Zeit reif ist, wendet sich das Blatt für den spirituell inspirierten Neuanfang.


Dreigliedrige Modelle
Der Abwärtstrend ausgelöst durch die fortschreitende Materialisierung des deutschen Geistes in Richtung Knechtschaft setzte nicht erst 1945 ein, sondern bereits 1840, als der deutsche Idealismus zu Ende ging und das Geistesgut der "Dichter und Denker" immer weniger gefragt war.
William Toel sieht den Schlüssel zur Neustrukturierung im deutschen Modell aus Politik, Wirtschaft und Sozialem. Der Mathematiker und Geisteswissenschaftler Axel Burkart (*1951) verweist auf das vor hundert Jahren von Rudolf Steiner (1861-1925) konzpierte Modell der Sozialen Dreigliederung, deren drei Glieder autonom (getrennt) agieren und wechselwirkend neben- und miteinander exisitieren. Alle drei zusammen bilden einen einheitlichen Menschheitsorganismus.11

"Es ist schwer genug, zu verstehen, dass die völlig neu zu denkende Wissenschaft der sozialen Dreigliederung Wirklichkeit und keine Theorie ist. Wir hängen alle miteinander zusammen in den drei Gliedern – Politik, Wirtschaft, Geistesleben. Was immer wir tun, wir beeinflussen es. Wir müssen lernen, diese Gesetze – wissenschaftlich – wahrzunehmen.
Wie ändern wir nun die Gesellschaft? Indem wir Politik und Wirtschaft trennen und das Geistesleben freimachen. Bereits jetzt schon gibt es mehrere neue Parteien in Deutschland, die das im Programm haben. Die neuen Parteien werden dieses Jahr auftreten. Es fängt schon an, gedacht zu werden, aber das braucht leider wahrscheinlich ein paar Jahrzehnte. Und in der Zeit wird es turbulent sein."

Drei Funktionsbereiche der Sozialen Dreigliederung
Die Rückkehr des freien Geisteslebens bietet die Lösung für die sich zuspitzenden Probleme der materialistischen Weltregierungssystemen.
Ein freies Geistesleben (Bauch) bildet die Basis für und nährt die Wirtschaft (Kopf).

  1. Freiheit (Bauch · Wollen · Beratung): Geistesleben (Kreativität · Kultur · Bildung · Arbeit · Kunst · Medizin)
  2. Gleichheit (Herz · Fühlen · Rechte): Rechtsleben · Politik (⇒ echte Demokratie · kein Lobbyismus)
  3. Brüderlichkeit (Kopf · Denken · [Kauf]verträge): Wirtschaftsleben (Bereitschaft zu teilen)
  • Krankmachender Kommunismus –– Das Gleichheitsprinzip macht sich zu Unrecht in der Wirtschaft breit.
  • Krankmachender Raubtierkapitalismus / Neoliberalismus –– Das Freiheitsprinzip macht sich zu Unrecht in der Wirtschaft breit.
  • Dysfunktionale Einheitsstaatspolitik –– Das Regierungssystem (Politik) hat zu Unrecht die Entscheidungsbefugnis in allen drei Funktionsbereichen.
Axel Burkart, Vortragsreihe Soziale Dreigliederung, 20. Februar 2017
Axel Burkart, "Die soziale Dreigliederung" nach Rudolf Steiner, 5. Mai 2020

Siehe auch: Audio- und Videolinks – Soziale Dreigliederung – Axel Burkart


Der vorliegende Artikel ist zuerst auf Spiritualwiki erschienen:
William Toels Vision für Deutschland, April 2021

Siehe auch:

Dir gefällt, was Elfriede Ammann schreibt?

Dann unterstütze Elfriede Ammann jetzt direkt: