Florian S. Goesche

Florian S. Goesche

17 Artikel
  • Hannover

Könige von Deutschland

Rio Reiser schenkte uns mit seinem Song „König von Deutschland“ nicht nur kulturelles Liedgut, sondern verlieh unserer politischen Linken ein Stück Identität. Überwiegend progressive Positionen werden humoristisch pointiert übers Mikro ins Ohr der Mensch befördert. https://www.songtexte.com/songtext/rio-reiser/konig-von-deutschland-23db4c0b.html Im Text greift der Künstler gesellschaftliche und...

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren

Der Dichter Novalis träumt im gleichnamigen Gedicht von einer Welt, in der Gefühle und Leidenschaft zu mehr Freiheit führen. Küsse und Gesang erreichen mehr Wertschätzung als die gelehrte Analyse der Welt, so dass die Magie das „verkehrte Wesen“ vertreibt. Man könnte meinen, dass unsere moderne Gesellschaft genau den Geschmack der...

Die Politische Speisekarte

Neulich war ich im Brauhaus von Hannover und habe mein Schnitzel gegessen, als sich ein Gedanke weiter verschärfte, den ich seit einigen Tage im Kopf wälze: Essen gehen und Politik sind gar nicht so verschieden. Klar, das deftige Festmahl im Lieblingsrestaurant lockt mehr Menschen hinter ihrem Ofen hervor als die...

Es ist das System

Mit „It’s the economy, stupid“ (dt. „Es ist die Wirtschaft, Idiot”) eroberte Bill Clinton 1992 das Weiße Haus für die Demokraten, nachdem sie von Reagan und dem älteren Bush insgesamt dreimal an der Wahlurne vermöbelt wurden. Mit diesem Slogan traf die Kampagne einen Nerv, der für viele offensichtlich erscheint....

Whataboutism

Unsere Gesprächskultur muss dringend erneuert werden.  Die Gesellschaft kann momentan kaum konstruktiv diskutieren, so dass wir auf eigenen Positionen verharren, selbst wenn es vernünftige Argumente dagegen gibt. Dies ist keineswegs ein modernes Problem, das haben Hirnforscher nachgewiesen. https://www.spektrum.de/news/warum-wir-nicht-glauben-was-uns-nicht-passt/1483465 Auf persönlicher Ebene verknüpfen wir Einstellung...

Mythos der Persönlichen Freiheit

„Die Marktwirtschaft ist damit diejenige Wirtschaftsordnung, die ein Maximum an Produktivität, Wohlstandsvermehrung und persönlicher Freiheit verbindet.“ So verkauft der Mann mit der Zigarre die neue Ordnung, die dem zertrümmerten Deutschland Glanz und Glorie verleihen soll. Ludwig Erhard gilt als „Vater der Sozialen Marktwirtschaft“, obwohl er dauerhaft verdeutlichte, dass es im...

Wurzeln und Flügel

Während unterschiedlichste Gruppen in Zeiten einer Pandemie mit allerlei Herausforderungen zu ringen haben, trifft es einen Teil von uns auf ganz besondere Weise: Kinder....

Das BGE

Überall wird dafür geworben, dass wir die #Coronakrise als Chance nutzen. Es ginge darum, Lehren zu ziehen und eine effektive, digitalisierte und nachhaltigere Gesellschaft zu gestalten. Man hört, dass mehr Geld für Schulsanierungen ausgegeben werden solle und Home-Office Lösungen auch nach der Krise Möglichkeiten seien, um einen Einklang von Familie...

§ 219a streichen

Immer noch müssen wir dafür streiten, dass Frauen Entscheidungen über ihren Körper selbst treffen. Anders kann die Debatte um Abtreibungen und den § 219a nicht charakterisiert werden. In Deutschland ist es in der Regel gesetzeswidrig, eine Schwangerschaft vorzeitig aktiv zu beenden (§218  StGB). Ausnahmen sind dabei in medizinischen und kriminologischen Fällen...

Internationaler Tag der Pflege

Am 12. Mai ist – laut Bundesregierung der „Internationale Tag der Pflege“. Begangen wird der Tag zu Ehren des Geburtstages von Florence Nightingale, einer britischen Krankenschwester. Es soll heute nicht um ihr persönliches Vermächtnis gehen, dieses wurde in den letzten Jahrzehnten durchaus kritisch gesehen. Ich habe zu wenig biografische Informationen, um...

Sexuelle Belästigung

Sommer, Sonne, Freizeit. Entspannt den Hobbies nachgehen. Und dann von der Seite angemacht und belästigt werden. Die Situation, die Juliana Wimmer beschreibt, stellt für unzählige Menschen den Alltag dar. So sah ich aus als ich gerade einfach nur 1 Runde laufen wollte. Ergebnis: ▶4x Sexistische Kommentare ▶2x Straßenseite wechseln müssen...

Sexarbeit

Foto von Harry Dona / UnsplashLasst uns heute über Sex sprechen, genauer gesagt Sexarbeit. Die Pandemie lehrt uns derzeit ein Dasein ohne Körperkontakt, sodass Umarmungen und Händeschütteln teils wie aus einer längst vergangenen Zeit erscheinen. Umso wichtiger ist es, sich mit der Nähe auseinanderzusetzen – und da liegt das Thema Sexarbeit doch...

Causa Amthor

Philipp Amthor ist ein aufstrebender Star in der CDU. Mit gerade einmal 27 Jahren ist er auf dem Weg, Spitzenkandidat seiner Partei in Mecklenburg-Vorpommern zu werden. Seit 2017 sitzt er zudem für die CDU im Bundestag und stand letztes Jahr besonders im Fokus, als er die Antwort auf Rezos Video...

Wie wir uns beleidigen

Man könnte denken, dass die wahre menschliche Kreativität in den Beleidigungen liegt. Seit Jahrtausenden finden wir immer neue Wege, unsere Mitmenschen zu denunzieren, zu beleidigen und zu verletzen. Jedoch schon bei näherer Betrachtung fällt auf, dass wir da gar nicht so kreativ sind. Kategorisiert man die Begriffe merkt man schnell,...

Aus seinen Fehlern lernen

Schulen sind ein Ort, der besonders unter der Pandemie zu leiden hat.In der Regel sind wir als Lehrer*inen mit allerlei Vorurteilen konfrontiert, die sich üblicherweise auf Arbeitszeit, Engagement und Freiheit beziehen, doch viel mehr als den Volksmund fürchten wir, dass unsere Methoden und Inhalte am Ende nicht bei...

Macht und Korruption

Für den Fall, dass wir uns noch trauen, den Fernseher zu den Nachrichten einzuschalten, erleben wir gerade ein wundersames Schauspiel, die News beginnen mit „Guten Abend“ und dann wird uns 15 Minuten erklärt, warum es kein guter Abend ist. In den Zerstrittenen Staaten von Amerika brodelt es wie im Hexenkessel...

Die unsichtbare Hand

Immer wieder kramen Akteure der Politik und Wirtschaft die Argumentation der "unsichtbaren Hand" nach Adam Smith hervor. Sie referieren auf den Ökonomen, der proklamiert hatte, dass der Markt sich selbst reguliert. Beispiele gibt es dafür unzählige, so würde man davon ausgehen, dass Bäckereien daraus lernen, wenn sie zu viele Brote...

Dir gefällt, was Florian S. Goesche schreibt?

Dann unterstütze Florian S. Goesche jetzt direkt: