Berlin - Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist zuletzt erneut gesunken. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche vom 1. bis zum 7. Februar 7,9 Prozent aller durchgeführten Tests positiv, in der Vorwoche waren es 8,9 Prozent.

Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen 946.069 PCR-Tests durchgeführt - und damit abermals weniger als in der Woche zuvor (981.404 Tests), seit Beginn des Jahres ist die Zahl der Tests rückläufig. Von den gemachten Tests fielen bei den 171 an der Datenanalyse teilnehmenden Laboren aus dem ambulanten und stationären Bereich genau 75.017 positiv aus.

Foto: Corona-Testzentrum (über dts Nachrichtenagentur)