Berlin - In Berliner Krankenhäusern fehlt in der Corona-Pandemie jede fünfte Pflegekraft. Das gehe aus internen Zahlen hervor, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider".

Ausfälle aufgrund von Quarantäne seien dabei noch gar nicht berücksichtigt. In den Unterlagen wird darum gewarnt: "Zunehmende Verschärfung der Personalsituation". Denn die Fehlzeiten der eigenen Mitarbeiter können nicht mehr mit Leiharbeitern ("Leasing") kompensiert werden. So steigt der Bedarf seit Mai 2020 kontinuierlich an, doch immer mehr Anfragen bei Personaldienstleistern werden abgelehnt.

Selbst bereits vereinbarte Aufträge stornieren die Personalagenturen immer häufiger. Die Storno-Quote liege laut interner Angaben zum Ende vorigen Jahres bei über 16 Prozent.

Foto: Krankenhausflur (über dts Nachrichtenagentur)