Berlin - Lehrer sollen nach dem Willen des Deutschen Philologenverbands zuerst mit einem Impfstoff gegen Corona geimpft werden. "Wenn die Schulen offen bleiben sollen, brauchen wir gesunde Lehrer, die Unterricht garantieren können", sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Lin-Klitzing der "Bild". Lehrer gehörten zu der Berufsgruppe, die jeden Tag mit vielen Menschen auf engstem Raum zusammen seien.

Lin-Klitzing sprach sich jedoch gegen eine Impfpflicht aus. Natürlich solle auch für die Lehrer "die Impfung freiwillig bleiben", so die Verbandsvorsitzende.

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule (über dts Nachrichtenagentur)