Jürgen Müller

Jürgen Müller

28 Artikel
  • München
Realistischer Exrealo, rasender Entschleuniger, politisch Verwahrloster und irgendwas mit Recht.
PCR

Meineidiger Drosten?

Es wurde bereits im Frühjahr vermutet, dass Drosten vor Gericht einen Meineid geleistet haben könnte. Das könnte aber sein geringstes Problem sein, wenn man den Gesamtkontext und seine Rolle darin beleuchtet. Dafür wird es höchste Zeit....

Ihr müsst miteinander reden - weil ich sprachlos bin

Dieser Text ist ein Plädoyer dafür, miteinander zu reden, auch wenn ich es nicht kann....

Folter im Wandel der Zeit - ein Stück zu Propaganda und Medienkrise

Propagandisten wissen sich die Macht der Bilder und die Wirkung der ersten Meldung zu Nutze zu machen. Die setzt und verfestigt das Narrativ. Wer es korrigieren will, muss dagegen anarbeiten, was zum Scheitern verurteilt ist....

Psychologie der Massen - Auszüge

Vor langer Zeit hat Gustave Le Bon mit seinem Werk "Psychologie der Massen", beschrieben, was war und prognostiziert, was sich weitere Male in der Geschichte wiederholen sollte. Es scheint so, als hätten wir das vergangene Jahrhundert nicht hinter uns gelassen....

Wie wollen wir leben

Am 2. Mai 2022 durfte ich auf einer Versammlung in Weilheim eine Rede halten. Wir sollten einmal innehalten und nachdenken, wie wir leben wollen und uns überlegen, ob es die richtige Richtung ist, in die wir gerade getrieben werden. Oder stellen wir uns unter einem guten Leben etwas anderes vor?...

STRATFOR

Erinnerung an einen Text aus dem Jahr 2016, der helfen könnte, weitere Perspektiven in die Beurteilung der aktuellen Situation zu bringen. Dieser Krieg kommt nicht aus dem Nichts, auch wenn das keine Rechtfertigung für einen Angriffskrieg sein soll....

Offener Brief an den Stadtrat in München

Die Stadt München ist nicht bereit, sich die berechtigten Anliegen ihrer Bürger im Rahmen ihrer Grundrechtsausübung anzuhören. Der letzte Akt nach der Demo vom 15.12....

Offener Brief an Oberbügermeister Dieter Reiter

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Reiter, wir kennen uns persönlich. Im Team um "München muss handeln" haben wir vor der Kommunalwahl in München am 27. Februar 2020 die Oberbürgermeister-Kandidaten auf’s Podium in der Reithalle geladen. Es dürfte die letzte Veranstaltung der vor-Corona-Zeit gewesen sein. Wir haben allen drei Kandidaten einen...

München steht auf, 15.12. - eine Perspektive

Eine subjektive Einordnung des Zustands der Gesellschaft, der Politik und der Leitmedien. Wie konnte es dazu kommen, dass es soweit kam und wie weit soll es noch gehen?...

Wo ist Eure rote Linie?

Ich frage mich nach allem, was bisher passiert ist, nach so vielen undenkbaren Grenzüberschreitungen, wo denn bei den Menschen die Grenze erreicht ist? Wie weit wollen sie noch gehen?...

Handelt!

Versucht es wenigstens. Wenn sich nichts ändert, könnt Ihr danach immer noch weiter in Angst leben und an der gesellschaftlichen Spaltung mitwirken....

Warum alle Bundestagsparteien unwählbar sind

(K)ein Kreuz - mit und an der Schicksalswahl. Vielleicht mache ich dieses Mal einfach ein riesiges großes Kreuz über den kompletten Wahlzettel....

Quintessenz - wir brauchen eine wirkliche for-future-Bewegung

Meine Schlussfolgerung aus den letzten Monaten und warum wir eine wirkliche for-future-Bewegung bräuchten....

Leitmedien - seriöse Quellen?

Ist wirklich alles, was sich außerhalb der Leitmedien abspielt unseriös? Kann man wirklich die Leitmedien in der Coronakrise noch als seriöse Quellen bezeichnen?...

Während der Anfänge

Rechtsstaat ausgehebelt, Föderalismus torpediert, Gewaltenteilung beschädigt, Grundrechte ausgesetzt: Wann beginnt das so oft bemühte "Wehret den Anfängen"?...

Intensivbettenauslastung - eine weitere Datenkatastrophe

Die Überlastung der Intensivstationen war das von der Politik und insbesondere der Kanzlerin an die Wand gemalte Horrorszenario, das zur größten Umgestaltung unserer Demokratie geführt hat. Auf Grundlage nicht valider Zahlen....

Masken machen MIES

Masken für Kinder sind nicht nur psychologisch höchst bedenklich, sie dürften kaum eine Auswirkung auf die Epidemie haben und nach jüngsten Studien muss man sie gar als gefährlich einstufen. Ich halte mittlerweile eine Anordnung zum Maskentragen auch für strafrechtlich relevant. Aber unabhängig vom strafrechtlichen, dürfen sich alle mal fragen, was...

Garbage in, garbage out

Wissenschaft in Corona-Zeiten: Arbeiten Wissenschaftler mit Schrottzahlen, die offiziell produziert werden, werden nicht etwa die Behörden und Politiker kritisiert, die für den Schrott verantwortlich sind, sondern die Wissenschaftler....

Corona-Impfung: Schwierige Gemengelelage?

Es darf keinen unmittelbaren und auch keinen mittelbaren Impfzwang geben bei einer Krankheit, die nicht sonderlich gefährlich und gut behandelbar ist, zumal nicht mit experimentellen und offensichtlich nicht ungefährlichen Impfstoffen. Sonst wäre der Titel dieses Artikels mehr als begründet....

Ich weiß nicht, was richtig ist

Was richtig ist? Keine Ahnung. Aber manches fühlt sich nicht richtig an. Ganz und gar nicht richtig....

Corona-Impfung: Glyphosat für das Immunsystem?

Warum lassen sich Umweltschützer, die einstmals gegen Gentechnik und Konzernmacht auf die Straße gingen unter dem Propaganda-Euphemismus der "Solidarität", die keine ist, selbst in gentechnisch veränderte Organismen verwandeln? Eine Aufarbeitung....

Klimawahl? Schicksalswahl!

Der Artikel erschien bereits am 25.9. auf medium.com. Ich war maßgeblich mit dafür verantwortlich, dass München den Klimanotstand ausgerufen hat. Das war mein größter politischer Fehler wie ich in der Coronakrise schmerzhaft lernen musste....

Wir schaffen das (alles ab)

Ich muss schon sagen: Da hab ich einiges verpasst in den letzten Jahren. Ich habe Konzerne gemieden, wo es ging und die lokale Wirtschaft unterstützt. Ich habe mich für Demokratie, Rechtsstaat, Gerechtigkeit und Umweltschutz eingesetzt und bin dabei immer lokaler und regionaler geworden. Eigentlich sehe ich das nach wie vor...

Demokratiezersetzung 2.0

Was genau versteht denn die Umweltbewegung eigentlich unter system change? Was versteht Fridays for Future unter system change? Wer die Machtfrage nicht stellt, gestaltet nicht, sondern wird gestaltet....

Mein Projekt: Baumarkt-Einkauf

Nach mehr als einem Jahr Pandemieerfahrung lechzen die Menschen nach Regeln und die Politiker geben sie ihnen. Die Regeln sind teils unlogisch und sinnlos, werden aber gleichwohl mit Verve umgesetzt. Und alle befolgen sie brav, egal was sie bedeuten....

Dir gefällt, was Jürgen Müller schreibt?

Dann unterstütze Jürgen Müller jetzt direkt: